Herzlich Willkommen im STVC!

Community-Menü

Brücke Chat Forum TrekBay Wer ist online?


Newsinhalt

Missbrauchsvorwürfe gegen Bryan Singer

Der durch X-Men bekannte Regisseur soll im Jahr 1999 einen minderjährigen missbraucht haben.

Laut der Seite "TMZ" soll Singer im Jahr 1999 einen heute 30 Jahre alten minderjährigen missbraucht haben. Dies sei auf einer Hollywood Party geschehen. Singer habe das mutmaßliche Opfer zu einer Party eingeladen. Diese soll laut der Klageschrift für "sexuelle Kontakte zwischen Erwachsenen und Jungs im "Teenager-Alter" bekannt gewesen.
Während der Party habe man dem Opfer, Michael Egan, Alkohol und Drogen (darunter Kokain) gegeben. Im Anschluss habe er Egan zu gegenseitigem Oralverkehr gedrängt.
Singer bestreitet die Vorwürfe und bezeichnet diese als einen Haufen Lügen. Sein Anwalt Marty Singer sagt dazu: "Es ist offensichtlich, dass es hier um den Versuch geht, Publicity zu generieren. Gerade wo in ein paar Wochen Bryans neuer Film im Kino startet."
Am 22. Mai startet "X-Men: Zukunft ist Vergangenheit" in den deutschen Kinos.

(mb); STVC-Meldung vom 17.04.2014; Quelle: Abendzeitung München [4646 Aufrufe; 0 Kommentare]

Vorherige News: [Kate Mulgrew äußert sich zu Kritik]

Nächste News: [Bryan Singer: Erneute Missbrauchs-Vorwürfe]


Newsarchiv

Grafik: Abschnitt: Newsarchiv





Copyright