Herzlich Willkommen im STVC!

Community-Menü

Brücke Chat Forum TrekBay Wer ist online?


Forum



Atomkraftwerke
Lieutenant Commander
Cindy Geschlecht-Symbol
Kommunikator

Mitglied der Familie:
Unimatrix-Zero Familienlogo

6788 CP

Aktivitätsquote:

2.23%

Benutzergrafik
Beitraglink: 73066
Das Reaktorunglück von Tschernobyl ist jetzt 20 Jahre her, und wir wissen, was für schreckliche Folgen das hatte.

Nun will die EU aufgrund der Energiekriese und des hohen Treibstoffpreises wieder mehr Geld für die Entwicklung von neuen Atomkraftwerken stecken.

Ich bin absolut dagegen und halte das für den falschen Weg. Es weiß ja auch niemand, wohin mit dem radioaktiven Abfall.

Was meint ihr zu diesem Thema.




Die Hoffnung braucht Zeit.......doch der Zeit muss man Zeit geben

22.4.2006, 22:45

 
Commander
Neral_Jourian Geschlecht-Symbol
Kommunikator

Mitglied der Familie:
Sekaya Familienlogo

9726 CP

Aktivitätsquote:

2.97%

Benutzergrafik
Beitraglink: 73098
Ich halte es ebenfalls für einen falschen Weg.
Es wird immer argumentiert das unsere Atomkraftwerke sicherer seien als die russischer Bauart.
Vor kurzem kam der Film "Die Wolke" in die Kinos. Der Film basiert auf einem Buch von Gudrun Pausewang das sie mit Eindrücken die sie nach dem Vorfall von Tschnernobyl geschrieben hat. Vorsorglich hatte man den Namen des AKWs im Film geändert,um nicht mit dem Betreiber eon aneinanderzugeraten.
Nur was ist mit Harrisburg? Was ist mit Windscale/Scellafield? Dies sind ebenfalls westliche Anlagen die angeblich so viel sicherer sind.
Es existiert auch die Behauptung es habe in Deutschland kurz nach Tschernobyl einen Vorfall gegeben. Dieser sei jedoch unter den Teppich gekehrt worden.
Vorfall in Deutschland
Wenn man sich die diese Aufstellung von Wikipedia anschaut, gab es weltweit recht viele Vorfälle.
Wikipedia
Zudem wie hoch sind die Kosten wirklich, wenn der Atomstrom nicht vom Staat subvenitioniert wird?
Lohnt sich das Risiko dann noch immer?
Wir leben nicht mehr in Zeiten in denen wir von nuklear betriebenen Autos träumen, es wird Zeit auch bei Kraftwerken vom nuklearen (Alb)traum loszukommen.




http://martinre.deviantart.com/

22.4.2006, 23:41

 
Fähnrich
rachel_ohara Geschlecht-Symbol
Kommunikator

Mitglied der Familie:
Stargate Familienlogo

2373 CP

Aktivitätsquote:

0.00%

Benutzergrafik
Beitraglink: 73101
Wozu das ganze denn wiederholen -

wird die Menschheit denn nie lernen??

Nocheinmal den selben Fehler - man so eine bescheuerte Denkweise.

Aus der Vergangenheit können wir doch sehen wohin uns dieser Fehler gebracht hat - wiso zum donnerwetter (apropo es blitzt schon wieder) kapiern die es denn nicht (gemeint sind die die am Hebel sitzen)

???
man was ist da bloß schon wieder los.

lg rachel




Der letzte Tanz ist ein schöner Tanz doch die Wiederholung dessen ist ein Neuanfang für die Zukunft.

22.4.2006, 23:46

 
Fähnrich
Lanar_ Geschlecht-Symbol
Kommunikator

Mitglied der Familie:
Stargate Familienlogo

3204 CP

Aktivitätsquote:

0.00%

Benutzergrafik
Beitraglink: 73106
Für eine strahlende Zukunft.
(Galgenhumor)




Having a smoking section in a restaurant is like having a peeing section in a swimming pool.

23.4.2006, 00:02

 
Fähnrich
Lt_Coruja Geschlecht-Symbol
Kommunikator

Mitglied der Familie:
Die Nörgler Familienlogo

3087 CP

Aktivitätsquote:

1.23%

Benutzergrafik
Beitraglink: 73122
Wie soll man sonst "saubere" Energie herstellen? Windkraftwerke? Dafür müsste man ganze Windradwälder aufstellen, damit es sich lohnt. Kohlekraftwerke? die verpesten die Luft.

Ich bin auch gegen AKWs, aber womit kann man sie ersetzen? Da müsste der ganze Energiekonsum reduziert werden.




Bild; Quelle: http://game.stvc.de/grafiken/banner/Lt_Coruja.jpg

23.4.2006, 01:54

 
Guinan
(gelöschter User)
Kommunikator
Beitraglink: 73125
Wie wäre es mit Sonnenenergie,es gibt heute so viele Möglichkeiten,man muß sich nur informieren.Auch kann man aus unserem Müll Energie herstellen und zwar wirtschaftlich,nurdann müßte man ja umdenken und das fällt den Meisten sehr schwer!




23.4.2006, 02:26

 
Lieutenant
Temudschin Geschlecht-Symbol
Kommunikator

Mitglied der Familie:
Die Nörgler Familienlogo

4281 CP

Aktivitätsquote:

11.03%

Benutzergrafik
Beitraglink: 73131
Da ic hes für recht schwierig halte, ein drittel unseres Energiebedarfs in den nächsten paar Jahren anderweitig zu gewinnen brauchen wir ATKWs, nur sollte man an Alternativen arbeiten. Solarenergie ist sicher nett, aber wolle nwir ganz Deutschland mit Solarzelen zupflastern? Insbesondere im Winter, wenn sie zugeschneit sind, wird es mti der Energieversorgung knapp.




"Schlägts dich in Scherben, ich steh für zwei! Und gehts ans Sterben, ich bin dabei!" Gilbert Wolzow

23.4.2006, 07:48

 
Fähnrich
Deus_Irae Geschlecht-Symbol
Kommunikator

Mitglied der Familie:
Die Nörgler Familienlogo

3261 CP

Aktivitätsquote:

0.07%

Benutzergrafik
Beitraglink: 73137
Ich bin ein Fan von AKWs, KKs und meinetwegen auch ATKWs. Als technikgläubiger Mensch halte ich die Technologie für beherrschbar und unterm Strich das Risiko für den Einzelnen absolut vertretbar. Es gibt zahlreiche größere Risiken für Gesundheit und Leben, die freiwillig und/oder ohne zu klagen in Kauf genommen werden (angefangen bei fehlerhafter Ernährung über Rauchen bis hin zu Extremsport oder die Teilnahme am traßenverkehr).




Das Wort "Vegetarier" kommt aus dem indianischen und heißt "zu blöd zum Jagen"!!

23.4.2006, 09:07

 
Guinan
(gelöschter User)
Kommunikator
Beitraglink: 73152
Eben,ihr Jungs setzt nur auf die Technik,aber die ist von Menschen gemacht und kann versagen.Mann müßte nur seinen Energieverbrauch und seine Ansprüche runterschrauben,so könnte man andere Energiequellen nutzen.Früher wurde auch nicht jeden Tag geduscht und die Menschen haben auch nicht gestunken.Da reicht jeden Tag waschen und Samstags baden.Nur weil heute jedes neu Duschmittel ,das auf den Markt kommt,ausprobiert wird und die Werbung einem einredet das man ohne das Zeug stinkt,muß jeden Tag geduscht werden!Aber darüber,wie das Wasser schön warm wird,machen sich doch die Menschen keine Gedanken!




23.4.2006, 10:30

 
Lieutenant
Temudschin Geschlecht-Symbol
Kommunikator

Mitglied der Familie:
Die Nörgler Familienlogo

4281 CP

Aktivitätsquote:

11.03%

Benutzergrafik
Beitraglink: 73154
Guinan schrieb am 23. April 2006, 10.30 Uhr:
Eben,ihr Jungs setzt nur auf die Technik,aber die ist von Menschen gemacht und kann versagen.Mann müßte nur seinen Energieverbrauch und seine Ansprüche runterschrauben,so könnte man andere Energiequellen nutzen.Früher wurde auch nicht jeden Tag geduscht und die Menschen haben auch nicht gestunken.Da reicht jeden Tag waschen und Samstags baden.Nur weil heute jedes neu Duschmittel ,das auf den Markt kommt,ausprobiert wird und die Werbung einem einredet das man ohne das Zeug stinkt,muß jeden Tag geduscht werden!Aber darüber,wie das Wasser schön warm wird,machen sich doch die Menschen keine Gedanken!

Mann kann den Energieverbrauch nicht auf Null senken. Und wenn man schon sieht, wie die Leute rumstreiten, nur weil sie ein Grundrecht auf Raserei (und Benzinverschwenung) haben wollen, dann überlege dir Bitte, wie man Strom einsparen kann. Dann jammern die klimaanlagenbesitzer und die Spülmaschinenfans.




"Schlägts dich in Scherben, ich steh für zwei! Und gehts ans Sterben, ich bin dabei!" Gilbert Wolzow

23.4.2006, 10:43

Optionen
Als Gast steht nur zur Auswahl das Thema als RSS Feed abonnieren.

Copyright