Herzlich Willkommen im STVC!

Community-Menü

Brücke Chat Forum TrekBay Wer ist online?


Forum



Turbolift
Fähnrich
Challenger Geschlecht-Symbol
Kommunikator

Mitglied der Familie:
Enterprise-D Familienlogo

3006 CP

Aktivitätsquote:

0.00%

Benutzergrafik
Beitraglink: 101186
Hallöle, also ich hab mich die ganze Zeit schon gefragt wie ein Turbolift angetriben wird? Geschiet wie bei so ner Röhernpost durch Luftdruck?




03.8.2006, 10:33

 
Lieutenant Commander
borg_ahead_two Geschlecht-Symbol
Kommunikator

Mitglied der Familie:
Sekaya Familienlogo

7403 CP

Aktivitätsquote:

2.42%

Benutzergrafik
Beitraglink: 101196
Ich bin der Meinung das es schon so der Fall ist. Grafik




Ich bin nicht perfekt ( aber verdammt nah dran )

03.8.2006, 11:40

 
Fähnrich
Klingone Geschlecht-Symbol
Kommunikator

Mitglied der Familie:
Qapla! Familienlogo

2641 CP

Aktivitätsquote:

0.16%

Benutzergrafik
Beitraglink: 101525
Der Personal transport innerhalb des Schiffes wird durchdas Turboliftsystem bewältigt. Dieses Netzwerk induktiv angetriebenen Transportröhren ermöglichen eine Personalbewegung mit hoher Geschwindigkeit im gesamten bewohnbaren bereich des Schiffes

(auszug aus den Buch Technik der U.S.S.Enterprise)



Als eine Induktion (v. lat.: inductio = Einführung, Hereinführung; aus inducere = hineinführen) bezeichnet man

* in der Elektrotechnik das Erzeugen elektrischer Spannung durch ein veränderliches Magnetfeld, siehe Induktion (Elektrotechnik);
* in der Mathematik das logische Folgern durch abstrahiertes Fortschreiten von n zu n+1 auf das Ganze, siehe Induktion (Mathematik) (auch vollständige Induktion genannt);
* in der Logik das Folgern vom Speziellen/Besonderen auf das Allgemeine, siehe Induktionslogik und Induktionsschluss;
* in der Entwicklungsbiologie die von einem Keimteil ausgehende Wirkung, die einen anderen Teil des Keims zu bestimmten Entwicklungsvorgängen zwingt, siehe Induktion (Biologie) und Vernalisation;
* in der Genetik das Anschalten eines Gens (auch: Gen-Induktion, d. h. Aktivierung der Transkription);
* in der Filmsprache das, was unser Hirn folgert, wenn mehrere Bilder hintereinander geschnitten werden, die gemeinsam eine völlig andere Induktion ergeben als jedes für sich. Beispiel: ein Messer, eine Hand, ein Schrei, eine Frau ergeben montiert einen Mord (in Hitchcocks "Psycho" etwa). Der Begriff Induktion wird in der Filmsprache unter anderem von Knut Hickethier gebraucht;
* in der Hypnose eine Methode zur Einleitung einer hypnotischen Trance, siehe Tranceinduktion.
* im Verkehr die Verhaltensweise der Verkehrsteilnehmer, mehr Verkehr zu generieren, weil eine neue Strecke vorhanden ist und somit Ziele einfacher zu erreichen sind.

(auszug von Wikipedia)

richtig geholfen hat es mir allerdings nicht Grafik




wer Rechtschreibfehler findet, darf sie Behalten.

04.8.2006, 09:17

 
Lieutenant Commander
Hailie Geschlecht-Symbol
Kommunikator

5435 CP

Aktivitätsquote:

0.00%

Benutzergrafik
Beitraglink: 130572
Sehr detailiert,leider nicht besonders informativ




26.10.2006, 01:07

 
Fähnrich
Sette Geschlecht-Symbol
Kommunikator

Mitglied der Familie:
Unimatrix-Zero Familienlogo

2310 CP

Aktivitätsquote:

0.00%

Benutzergrafik
Beitraglink: 134211
borg_ahead_two schrieb am 3. August 2006, 11.40 Uhr:
Ich bin der Meinung das es schon so der Fall ist. Grafik

das bin ich auch !!
Klingone hat zwar gut erläutert...aber erklärt !??Grafik




Lebe lang und in Frieden!

06.11.2006, 13:21

 
Lieutenant Commander
Riker93 Geschlecht-Symbol
Kommunikator

Mitglied der Familie:
Unimatrix-Zero Familienlogo

7372 CP

Aktivitätsquote:

1.60%

Benutzergrafik
Beitraglink: 134233
Also, ich hab mal ein bisschen meine grauen Zellen angesträng und bin zu einem einzigen Schluss gekommen. Also mal ein Ausschlussverfahren:

Luftdruck, ausgeschlossen denn zuviel Energie wird verbraucht und beim seitwertsfahren (bzw. runterfahren) gäbe es zuviel Möglichkeiten dass die Luft entweicht. Ebenso wenn die Luftdüsen an der Liftkabiene befestig ist. Wo soll denn die Luft herkommen?

Drahtseit-Methode. Auch undenkbar. In einem Turboliftkanal sind keine Drähte und es wär auch zu unsicher damit. Und dazu kann man auch keine so hohen Geschwindigkeiten erreichen.

Was ich mir nun gedacht hab ist die Magnetkraft. an allen Seiten der kabiene sind metallstücke. vllt irgendein Mettal was sowas am besten kann. Und dann an den seiten des Schachts sind führungen und da dann die Magnete.

Grund: Strom gibt es genug. Steuerung nach unten und seitwärts sind Problemlos. Und wenn noch ein Metall eingesetzt wird, dass besonders gut magnetische Kräfte halten kann, ist es auch sicher.

Aber wie gesagt, es ist nur eine Vermutung.




06.11.2006, 14:55

 
Kadett
Rock_Bottom Geschlecht-Symbol
Kommunikator

98 CP

Aktivitätsquote:

0.11%

Dummy-Grafik
Beitraglink: 145503
Das Prinzip ist eigentlich ganz einfach. An der Kabine ist ein Asynchron-Linearmotor.

Die drei Motoren sind an der Kabine befestigt und werden sozusagen von der elektromagnetischen Kraft gezogen. Dazu sind pro Motor, Leitungen am Turboschacht angebracht, die diese Kraft erzeugen.

Es stimmt also, dass die lifts magnetisch betrieben werden. Eigentlich sogar genau gleich wie die heute üblichen Magnetschwebebahnen, die genau das selbe Prinzip benutzen




If life gives you lemons. Than shut up and eat your damn lemons...

15.12.2006, 15:04

 
Lieutenant Commander
Riker93 Geschlecht-Symbol
Kommunikator

Mitglied der Familie:
Unimatrix-Zero Familienlogo

7372 CP

Aktivitätsquote:

1.60%

Benutzergrafik
Beitraglink: 145524
Rock_Bottom schrieb am 15. Dezember 2006, 15.04 Uhr:
Das Prinzip ist eigentlich ganz einfach. An der Kabine ist ein Asynchron-Linearmotor.

Die drei Motoren sind an der Kabine befestigt und werden sozusagen von der elektromagnetischen Kraft gezogen. Dazu sind pro Motor, Leitungen am Turboschacht angebracht, die diese Kraft erzeugen.

Es stimmt also, dass die lifts magnetisch betrieben werden. Eigentlich sogar genau gleich wie die heute üblichen Magnetschwebebahnen, die genau das selbe Prinzip benutzen

Ohh, dann lag ich ja nichtmal so falsch.
Is ja aber auch so ziemlich logisch ^^




15.12.2006, 16:21

 
Fähnrich
Kiva Geschlecht-Symbol
Kommunikator

Mitglied der Familie:
STuS Familienlogo

2130 CP

Aktivitätsquote:

11.94%

Benutzergrafik
Beitraglink: 145553
Rock_Bottom schrieb am 15. Dezember 2006, 15.04 Uhr:
Es stimmt also, dass die lifts magnetisch betrieben werden.

...und das passt doch wiederum zur Induktion, oder?




"Ich denke gern an die Chance einer Möglichkeit..."

15.12.2006, 17:32

 
Kadett
Rock_Bottom Geschlecht-Symbol
Kommunikator

98 CP

Aktivitätsquote:

0.11%

Dummy-Grafik
Beitraglink: 145575
Kiva schrieb am 15. Dezember 2006, 17.32 Uhr:

Rock_Bottom schrieb am 15. Dezember 2006, 15.04 Uhr:
Es stimmt also, dass die lifts magnetisch betrieben werden.

...und das passt doch wiederum zur Induktion, oder?

Ja. Es ist eine Abwandlung eines normalen Drehstrommotors, der mit einem 3 Phasenwechselstrom betrieben wird.




If life gives you lemons. Than shut up and eat your damn lemons...

15.12.2006, 19:14

Optionen
Als Gast steht nur zur Auswahl das Thema als RSS Feed abonnieren.

Copyright