Herzlich Willkommen im STVC!

Community-Menü

Brücke Chat Forum TrekBay Wer ist online?


Forum



Federationstraeger
Fähnrich
timespacedistortion Geschlecht-Symbol
Kommunikator

1503 CP

Aktivitätsquote:

0.00%

Dummy-Grafik
Beitraglink: 151498
Aloha,

was denkt ihr eigentlich ueber Traegerschiffe fuer kleine Jaeger in ST.

Ichh ab mich schon immer gewundert warum immer "Capitalships" Dickschiffe in den Kampf gehen wobei ein Traeger mit Jaegern doch wesentlich besser einen Kampf koordinieren koennte und die Jaeger das Feuer Aufteilen koennten und mehr schaden anrichten koennten.


Glaubt ihr, das Konzept von Traegerschiffen ist in Star Trek ueberfluessig ?




Gemein ist fein!

08.1.2007, 21:15

 
Lieutenant Commander
Riker93 Geschlecht-Symbol
Kommunikator

Mitglied der Familie:
Unimatrix-Zero Familienlogo

7372 CP

Aktivitätsquote:

1.60%

Benutzergrafik
Beitraglink: 151516
timespacedistortion schrieb am 8. Januar 2007, 21.15 Uhr:
Aloha,

was denkt ihr eigentlich ueber Traegerschiffe fuer kleine Jaeger in ST.

Ichh ab mich schon immer gewundert warum immer "Capitalships" Dickschiffe in den Kampf gehen wobei ein Traeger mit Jaegern doch wesentlich besser einen Kampf koordinieren koennte und die Jaeger das Feuer Aufteilen koennten und mehr schaden anrichten koennten.


Glaubt ihr, das Konzept von Traegerschiffen ist in Star Trek ueberfluessig ?

Also, ich denke ST hat einfach nicht daran gedacht, bzw. sich mühe gemacht, sowas in das Universum einzuplanen.

Vom rein technischen Standpunkt wären Trägerschiffe mit kleineren Jägern sehr effektiv.
Man muss sich doch nur mal die Flugzeugträger der US Navy anschauen (vielleicht kennen das manche aus JAG ^^).

Aber 1. ist es schwierig einen Plan für das Trägerschiff und dann noch einen für die vielen Jäger zu machen. Aber es ist ja nicht gerade einfach, denn es soll ja nicht nur eine Art von Jägern geben. Wie bei der US Navy gibt es viele verschiedene Typen.
"Super Hornet", "Harrier", "F-18" bin hin zur "F-16".

Machbar wär es, würde aber nur den Technikbegeisterten in ST gefallen und den Produzenten zu viel Arbeit machen Grafik

Sind halt faul die von Paramount *g*

Beitrag wurde am 8. Januar 2007, 22:43 Uhr editiert.




08.1.2007, 22:27

 
Commander
CaptainRR Geschlecht-Symbol
Kommunikator

Mitglied der Familie:
Sekaya Familienlogo

8061 CP

Aktivitätsquote:

0.59%

Benutzergrafik
Beitraglink: 151519
Und außerdem ging es in Star Trek nie wirklich um Krieg (Außer DS9)
Die Serie war nei für so etwas gedacht. Wieso sich also so eine Mühe machen?

Und außerdem, wann zieht unsere Födertion außer in DSß9 in eine richtige Schlacht? Wolf 359 wäre das einzige, wo ich mir diese kleinen Schiffe vorstellen könnte...




Back again ...

08.1.2007, 22:53

 
Fähnrich
timespacedistortion Geschlecht-Symbol
Kommunikator

1503 CP

Aktivitätsquote:

0.00%

Dummy-Grafik
Beitraglink: 151904
naja, die traeger sind eigentlich ein mittel der abschreckung und glaenzen mehr mit anwesenheit als mit aktion.

wie dem auch sei, ein hammerschlag oder 1000 nadelstiche.

ein trager waere ne tolle sache. vor allem wenn man and die moeglichen dimensionen und die bewaffnung denkt.




Gemein ist fein!

09.1.2007, 21:10

 
Commander
Neral_Jourian Geschlecht-Symbol
Kommunikator

Mitglied der Familie:
Sekaya Familienlogo

9762 CP

Aktivitätsquote:

3.06%

Benutzergrafik
Beitraglink: 151913
In Star Trek sollte es jedoch hauptsächlich um Forschung gehen und nicht um militärische Abschreckung.
Im Non Canon Bereich gab es Schiffe die als Trägerschiffe eingesetzt wurden, das ganze sah dann nach einer modifzierten Galaxy Klasse aus.




http://martinre.deviantart.com/

09.1.2007, 21:58

 
Fähnrich
timespacedistortion Geschlecht-Symbol
Kommunikator

1503 CP

Aktivitätsquote:

0.00%

Dummy-Grafik
Beitraglink: 152155
klar ist forschung ne geile sache und so, geht aber auch mit technik hand in hand. und das hat ein paar leute nciht davon abgeschreckt ein paar richtige miese kleine dinge zu erfinden.

mal abgesehen davon, ich zietiere hier noch mal die roemer.

sivis pacem parabellum

willst du frieden so rueste dich fuer den krieg.

mal abgesehen davon frieden schoen und gut, aber ein palmzweig rettet die foerderation nicht vor den borgs. borgs sind wie klingonen oder romulaner, die riechen beute wenn keine zaehne gezeigt werden.



hmm, eine modifizierte galaxy klasses ? care to share a link >?

=)




Gemein ist fein!

10.1.2007, 18:19

 
Fähnrich
devotee Geschlecht-Symbol
Kommunikator

1798 CP

Aktivitätsquote:

0.28%

Benutzergrafik
Beitraglink: 152162
Trägerschiffe... hmmm. Ein Trägerschiff gabs in der Serie Space 2063. Die Haupthandlung der Serie drehte sich um diesen Träger und dessen Piloten.

Bild; Quelle: http://www.rz-journal.de/Downl/Download/Space_58th.JPG

Bild; Quelle: http://www.space-readyroom.de/toga1.jpg




donner hat nen vogel ;)

10.1.2007, 18:39

 
Fähnrich
timespacedistortion Geschlecht-Symbol
Kommunikator

1503 CP

Aktivitätsquote:

0.00%

Dummy-Grafik
Beitraglink: 152189
war ne gute serie... seufz, wuenschte die amis waeren auch auf den trichter gekommen.

ja trager sind ne tolle sache, die sternenzerstoerer in star war waren ja auch mit jaegern und bombern gespickt ^^

es muesste ja noch nicht mal ein diches ding sein, man koennte es auch wie in homeworld machen und ein schiff mit kampfdrohnen vollpacken ^^ und die dinger einfach nur fernsteuern




Gemein ist fein!

10.1.2007, 20:01

 
Kadett
Rock_Bottom Geschlecht-Symbol
Kommunikator

98 CP

Aktivitätsquote:

0.11%

Dummy-Grafik
Beitraglink: 152250
timespacedistortion schrieb am 8. Januar 2007, 21.15 Uhr:
Glaubt ihr, das Konzept von Traegerschiffen ist in Star Trek ueberfluessig ?

Sind sie...

Erst Mal zu der Sache mit den Flugzeugträgern.
Flugzeugträger dienen als mobile Basis und diese gibt es in Form von Sternenbasen in der Föderation, die ebenfalls als Träger fungieren können. Die Schiffe der Föderation stellen demnach einfache Kreuzer oder, wie man es aus Star Wars kennt, Sternenzerstörer da. Da diese in Star Trek ebenfalls in Flotten zusammengefast werden, würde es keinen Sinn machen diese Flotte in weitere Flotten in Form von Jägern aufzuteilen.
Eine Kommandostruktur wird immer so einfach wie möglich gehalten. Bricht die obere Ebene zusammen, würde demnach ebenso die untere Ebene darunter leiden. Wieso also verkomplizieren?

Auch kam oben die Aussage, dass man bei Star Trek im technischen Sinne nicht weit genug gedacht hat.
Ich sehe es eher so, dass man bei Star Trek so weit gedacht hat, dass eine Einführung von Jägern demnach unmöglich geworden ist, gerade WEIL die Technik detailierter dargestellt wird, als die von z.B. Star Wars oder Battlestar Galactica.


Jäger sind kleiner als Kreuzer und haben demnach auch weniger Ressourcen. Bei längeren Raumschlachten wäre der Jäger also nicht zu gebrauchen, da er ohnehin über schwächere Schilde und Phaser verfügt und nur eine kleine Anzahl an Torpedos besitzt, die niemals der Feuerkraft einer Enterprise ersetzten könnten. Auch könnte man die Schiffe während dem Kampf nicht neu beladen, da die Jäger nicht durch die Schilde fliegen könnten. Auch wären die Schilde der Jäger wesentlich schwächer, was unterm Strich immer mehr Opfer zu bedeuten hätte, die es in einer Schlacht geben würde.

Gleichzeitig würden Kreuzer wie die Enterprise erheblich mehr Energie benötigen für Sekundersystem wie Start und Landerampen, weitaus größere Schilde die, wie wir wissen, ohnehin oft nicht sehr lange halten. Das Schiff würde eine doppelt so große Besatzung benötigen und von dem logistischen Aufwand mal ganz zu schweigen. Auch wäre eine rießige Menge für den Warpantrieb nötig und da der Impulsantrieb auf dem Rückstoßprinzip basiert, wäre auch dieser bei größerem Volumen mit mehr Energie zu versorgen.

Strategisch gesehen wäre ein Rückzuck aus einer Raumschlacht nie möglich, da man die Schilde senken müsste um alle Jäger an Bort zu holen, auch wäre ein komplett neues Design notwendig, dass dem Warpfeld stand hält und und und.

Mir würden noch mehrere Gründe einfallen, aber dazu hab ich jetzt keine Lust... :)




If life gives you lemons. Than shut up and eat your damn lemons...

11.1.2007, 00:55

 
Fähnrich
timespacedistortion Geschlecht-Symbol
Kommunikator

1503 CP

Aktivitätsquote:

0.00%

Dummy-Grafik
Beitraglink: 152539
Das sind alles sehr interessante Argumente allerdings nehme ich das jetzt nicht kanon.

Stimmt, Enterprise und andere Schiffe sind staerker aber ich widerspreche dir in dem punkt wo du sagst das die Capital ships das non plus ultra ist.
Und von wegen Jaeger schwache schilde und limitierte Bewaffnung... hoffe du hast in Geschichte aufgepasst. machen wir es so: Bismarck = Enterprise. Dickes Ding im Wasser und so krass die englaender die ganze Homefleet schicken mussten. Bismark feuert, resultiert in drei verlusten fuer die Homefleet mitunter der Hood. Gleiche Schiffsklasse. Um das ganze vorzuspulen. Die Bismarck wurde von veralteten Swordfish doppeldecker (wenn auch mit viel glueck) angegriffen und die Ruderanlage ausser Kraftgesetzt.

EIne reine Dickschifflotte hat keine chance gegen Traeger

Der Punkt ist. Trager sind und waren schon mmer effektiv wenn gleich die Bewaffnung wirklich von den Jaegern abhaengt. Und wer sagt, das die Jaeger klein und einzeln bemannt sein muessen. Und wenn man davon absieht das die Bewaffnung wirklich energieabhaengig ist... die romulaner geben sich den kick mit einer singularitaet. echt nul problem. zudem sollte man auch beruecksichtigen das konzentriertes feuer auf eine stelle effektiver ist als das schiff zu klump zu schiessen. und jedes schiff hat nen toten winkel.

zum thema befehlsstruktur. da muesste dran gearbeitet werden aber ich sehe da nicht wirklich ein problem. gib den jungs und maedels ein volles update ueber die mission und du hast die halbe miete.
das amerikanische modell ist allerdings haarig weil dort die offiziere nur ueber die sachlage bescheidwissen und befehle geben. da gebe ich dir durchaus recht.

Wie gesagt, ein neues desighn waere effektiver als eine schiffsklasse zu konvertieren.
udn mal abgesehen davon, du kannst keine sternenbasis in die naehe einer schlacht bringen.

nur die jaeger muessen in die schlacht und wieder raus. ausserhalb ginge das. aber selbst wenn es um energie geht... ich denke wenn das ding gross werden wuerde, gaebe es nicht wirklich das problem ein oder zei warpkerne mehr zu installieren.

es gibt ne menge pros und kontras fuer traegerschiffe.

wenn du kampstern galaktika geschaut hast, kannst schlecht sagen das reine kampfsterne und basisschiffe das non plus ultra ist. selbst in andromeda fliegt dieses schiff mit ferngesteuerten drohnen in die schlacht.




Gemein ist fein!

11.1.2007, 20:20

Optionen
Als Gast steht nur zur Auswahl das Thema als RSS Feed abonnieren.

Copyright