Herzlich Willkommen im STVC!

Community-Menü

Brücke Chat Forum TrekBay Wer ist online?


Forum



Fremdsprachen
Lieutenant Commander
Mercury Geschlecht-Symbol
Kommunikator

Mitglied der Familie:
NX-familie Familienlogo

7130 CP

Aktivitätsquote:

0.16%

Benutzergrafik
Beitraglink: 162099
Da die Fremdsprachenthreads hier ja außerordentlich beliebt sind, habe ich nun diesen Thread eröffnet.

Also:
Was für Fremdsprachen beherrscht ihr?
Würdet ihr sie als schwer oder leicht bezeichnen?
Welche Sprache würdet ihr anderen empfehlen?
Welche Sprachen würdet ihr gerne noch lernen?




Ich bin ein Pfirsisch!

15.2.2007, 11:04

 
Superuser
Seven_ Geschlecht-Symbol
Kommunikator

Mitglied der Familie:
Sekaya Familienlogo

Benutzergrafik
Beitraglink: 162103
Klasse Thread!

Also, ich beherrsche Spanisch und Deutsch perfekt, Englisch recht gut (I hope so^^) und in Französisch reichte es immerhin für drei Diplome Grafik

Da ich zweisprachig aufgewachsen bin, sind mir viele Unterschiede und Merkmale eher aufgefallen, als wenn ich eines von beidem früher oder später gelernt hätte. Deutsch gehört ganz klar zu den schwierigsten Sprachen überhaupt, Spanisch hingegen ist eine leichte Sprache.
Ich kenne viele Spanier, die sich auch nach 20-jährigem Aufenthalt in Deutschland kaum verständigen können hier (mein Vater eingeschlossen), hingegen hat es meine Mutter in der selben Zeit geschafft, sich ein ziemlich gutes Spanisch anzueignen.
Momentan habe ich von ziemlich vielen gehört, dass sie Spanisch lernen wollen oder dabei sind, es zu lernen. Empfehlen kann ich das in soweit, als dass es die zweite oder dritte Weltsprache ist und wirklich nicht allzuschwer.

Englisch ist selbstverständlich heutzutage sehr empfehlenswert, da es ja mitlerweile eine grundlegende Voraussetzung für viele, viele Dinge ist.

Ich hätte außerdem Italienisch lernen können, aber der Kurs war zu voll. Verstehen tue ich es aber zu einem Großteil, ebenso Portugiesisch.
Grundsätzlich habe ich Spaß daran, verschiedene Sprachen zu erlenen und sie anzuwenden, denn am besten lernt man immer noch in der Praxis.

Was ich noch gern lernen würde... irgendwas Asiatisches vielleicht, durch Freunde hab ich da schon ein bisschen was aufgeschnappt Grafik




Begeisterung macht Waffeln. Bild; Quelle: http://img683.imageshack.us/img683/9026/irrsinnig.jpg

15.2.2007, 11:21

 
Lieutenant Commander
Mercury Geschlecht-Symbol
Kommunikator

Mitglied der Familie:
NX-familie Familienlogo

7130 CP

Aktivitätsquote:

0.16%

Benutzergrafik
Beitraglink: 162113
Also ich kann nach sieben Jahren "Erweitertem Englisch Kurs" und mehreren Englandaufenthalten ziemlich gut Englisch und verstehe eigentlich alles. Sie macht mir auch sehr viel Spaß und es ist einfach Englisch zu sprechen. Die Grammatik stellt, bis auf die Zeiten, die man allerdings irgendwann auch mal draufhat, kein Problem da und englische Vokabeln sind wirklich einfach zu lernen. Also, zum Lernen uneingeschränkt zu empfehlen
Ganz anders sieht es da mit Französisch aus. Seit fünf Jahren hab ich diese Sprache schon und bin auch der Beste in unserem, mittlerweile sehr kleinen^^, Kurs. Ich würde Französisch auch gerne als Leistungskurs wählen, aber da gibt es ein Problem: Französisch hat eine schwierige Grammatik und es ist meiner Meinung nach wirklich sehr, sehr schwer zu sprechen. Ich wohne im Saarland, wo es von Franzosen nur so wimmelt und in 5 Minuten bin ich auch in Frankreich, d.h. ich höre sehr viel leute Französich sprechen, aber ich verstehe kein Wort Grafik. Wieso müssen die auch immer so schnell sprechen^^
Zum Weiterlernen nur für die zu empfehlen, die genug Zeit und Arbeit aufwenden können, um diese sehr schöne, aber schwere Sprache zu erlernen.
Nun zu meiner dritten Sprache (falls man sie überhaupt so nennen kann): Latein! Bei vielen Schülern verrufen schwer zu sein und einem nichts zz bringen. Beides stimmt eigentlich nicht.
Die lateinische Grammatik ist die logischste, die ich kenne: Es gibt keine Ausnahmen, hat man sie einmal verstanden, wird man nie wieder Probleme mit ihr haben. Die Vokabeln kennt man schon von vielen anderen Sprachen und sie sind relativ leicht zu erlernen. Allerdings hat Latein ein großes Problem: Es fehlt die Motivation. Man tut eigentlich nichts anderes als zu übersetzen und das den ganzen Tag lang. Es wird nicht, wie z.B. im Englischen viel geredet oder Filme geguckt oder sonst was. Man übersetzt einfach irgendwelche Texte von ein paar alten Idioten, die vor 2000 Jahren einmal gelebt haben und sich dauernd aufspielen müssen.
Deswegen fällt die Sprache vielen so schwer. Dennoch kann Latein ausgesprochen nützlich sein. Viele Sprachen bauen direkt auf ihr auf und Latein als erste Fremdsprache zu lernen, kann eine strategisch sehr gute Wahl sein. Außerdem verlangen sehr viele Universitäten das Latinum für das Studium.
Zum Weiterlernen für die empfehlen, die später einmal studieren möschten und sich auch von dem langweiligen Geschwafel alter Männer (Oh,wie ich Seneca hasse Grafik) nicht abschrecken lassen.

Was ich noch gerne lernen würde, ist Italienisch. Die Sprache hört sich sehr schön an und ist dem Lateinischen sehr nahe. Außerdem soll sie nicht sehr schwer sein.
Na ja, mal schauen, ob isch noch zeit dafür habe.




Ich bin ein Pfirsisch!

15.2.2007, 12:00

 
Fähnrich
Fabula Geschlecht-Symbol
Kommunikator

Mitglied der Familie:
Sekaya Familienlogo

3843 CP

Aktivitätsquote:

0.55%

Benutzergrafik
Beitraglink: 162128
Also ich kann zwar Englisch, ich würde aber nicht sagen, dass es mir leicht fällt. Französisch habe ich mal ein Jahr gelernt und ich fand es ist eine sehr schöne Sprache, die mir fast leichter gefallen ist als Englisch. Leider hatte meine Lehrerin nicht die selbe Einstellung...
Ich würde gerne Griechisch lernen oder Spanisch. Tschechisch wäre auch nicht schlecht. Grafik
Spaß hatte ich allerdings mehr an mathematischen Sachen




Ihr lacht über mich weil ich anders bin, doch ich lache über euch, denn ihr seit alle gleich.

15.2.2007, 12:38

 
Lieutenant
two_of_eleven Geschlecht-Symbol
Kommunikator

Mitglied der Familie:
Unimatrix-Zero Familienlogo

5376 CP

Aktivitätsquote:

48.53%

Benutzergrafik
Beitraglink: 162139
Eine Sprache, die ich auf alle Faelle raten wuerde zu lernen, ist Chinesisch. Wenn man sich so auf dem Jobmarkt umschaut, wird das immer oefter gefragt. Ist auch nicht so schwer, jedenfalls leichter als Russisch. Ich habe beides mal gelernt und bin an Russisch fast verzweifelt, wogegen Chinesisch fast ein Kinderspiel war. Leider musste ich nach zwei Jahren wieder aufhoeren, da der Unterricht immer nachmittags war und durch die Kollegstufe das dann nicht mehr ging. Mittlerweile habe ich allerdings leider so ziemlich alles wieder vergessen. Kann gerade nich hallo und prost sagen Grafik
Wenn es nur ums Durchkommen auf der Welt geht, denke ich, dass man mit Englisch, Franzoesisch, Italienisch, Spanisch und vielleicht auch Portugiesisch - bis auf China und vielleicht Ungarn - fast ueberall kaum Probleme hat. Ich hatte zumindest nie welche, ausser, wie gesagt in Ungarn, wo ich gezwungen war, mir ganz schnell das allerwichtigste anzueignen um mich einigermaßen verstaendigen zu koennen.
Ich hatte irgendwann auch mal angefangen, Arabisch und auch Schwedisch zu lernen, habe das dann aber schnell wieder aufgegeben und mich lieber auf die anderen Sprachen konzentriert, die mir wichtiger erschienen. Allerdings muss ich sagen, dass mir persoenlich Chinesisch am meisten Spass gemacht hat. Ist eine tolle Bildersprache, bei der man wohl nie auslernt, sich aber schon nach recht kurzer Zeit ganz gut verstaendigen kann.

Beitrag wurde am 15. Februar 2007, 13:14 Uhr editiert.




Follow your dream. You have never lost until you stop trying

15.2.2007, 13:13

 
Fähnrich
azi Geschlecht-Symbol
Kommunikator

Mitglied der Familie:
Alchemy Familienlogo

3154 CP

Aktivitätsquote:

0.48%

Benutzergrafik
Beitraglink: 162155
Hat Chinesisch nicht auch so dämliche Schriftzeichen? Aber wenns nicht so schwer ist nehm ichs vielleicht noch...

Schwedisch ist momentan so eine Modesprache, macht irgendwie jeder, schon deswegen find ichs dämlich.
Aber ich glaub Spanisch gehts da grad genauso, wobei des scho recht wichtig is, wenn man mal anschaut wo das überall verbreitet is und wieviele Un(ter)arten es davon gibt Grafik




Lehre uns bedenken, dass wir sterben müssen, auf dass wir klug werden. (Psalm 90,12)

15.2.2007, 13:56

 
Fähnrich
Deus_Irae Geschlecht-Symbol
Kommunikator

Mitglied der Familie:
Die Nörgler Familienlogo

3261 CP

Aktivitätsquote:

0.07%

Benutzergrafik
Beitraglink: 162312
Mercury schrieb am 15. Februar 2007, 11.04 Uhr:
Was für Fremdsprachen beherrscht ihr?

Englisch/Latein
Würdet ihr sie als schwer oder leicht bezeichnen?
leicht/sehr leicht
Welche Sprache würdet ihr anderen empfehlen?
Englisch, Latein, Russisch (fang ich im September mit an), evtl. Türkisch
Welche Sprachen würdet ihr gerne noch lernen?
Irisches Gälisch

Beitrag wurde am 15. Februar 2007, 18:26 Uhr editiert.




Das Wort "Vegetarier" kommt aus dem indianischen und heißt "zu blöd zum Jagen"!!

15.2.2007, 18:26

 
Lieutenant Commander
Mercury Geschlecht-Symbol
Kommunikator

Mitglied der Familie:
NX-familie Familienlogo

7130 CP

Aktivitätsquote:

0.16%

Benutzergrafik
Beitraglink: 162443
Also im Moment ist Spanisch in den Schulen sehr beliebt, zu Leiden von Französich und Latein. Ist aber auch verständlisch, immerhin ist es eine wirkliche Weltsprache.
Ich hätte auch Spanisch wählen können, hab mich dann aber doch für Latein entschieden ...

Beitrag wurde am 16. Februar 2007, 10:13 Uhr editiert.




Ich bin ein Pfirsisch!

16.2.2007, 10:12

 
Superuser
Seven_ Geschlecht-Symbol
Kommunikator

Mitglied der Familie:
Sekaya Familienlogo

Benutzergrafik
Beitraglink: 162455
Ich würde auch gern mal Spanisch "lernen", also in einem Kurs mitmachen, wie es ihn einmal an der Schule gab. Denn ich finde es total spannend, zu sehen, was für ein Mist einem da teilweise beigebracht wird! Ich weiß von einigen Freunden, denen ich hin und wieder was für ihre Hausaufgaben korrigiere oder anderweitig damit helfe, dass an Schulen teilweise extrem "komisches" Spanisch gelehrt wird. Eine gehobene Art der Sprache, Schriftsprache würde ich es mal nennen, wie sie niemand in Spanien sprechen würde. Aber das ist wohl in so ziemlich allen Sprachen so - ich bin mir sicher, das Französisch, was an den Schulen beigebracht wird, ist auch eher eine Schriftsprache.

Denn mal ehrlich: In Schulen lernt man, Analysen zu schreiben, Bücherrezensionen und Filmanalysen anzufertigen, aber in den seltensten Fällen, wie man im Ausland einen Kaffee bestellt (nur mal als Beispiel). Daher verlernen ja auch so viele Menschen das, was sie in der Schule gelernt haben, wieder, da man es einfach nicht mehr anwendet, oder eben anders gebraucht.

Beitrag wurde am 16. Februar 2007, 10:56 Uhr editiert.




Begeisterung macht Waffeln. Bild; Quelle: http://img683.imageshack.us/img683/9026/irrsinnig.jpg

16.2.2007, 10:55

 
Commander
Korak Geschlecht-Symbol
Kommunikator

Mitglied der Familie:
Voyager's Journey Familienlogo

8016 CP

Aktivitätsquote:

24.98%

Benutzergrafik
Beitraglink: 163351
Mir reicht Deutsch und Englisch und das bisschen Franzsösisch...Hätte gerne Spanisch gelernt!




Leben Sie Lang' und in Frieden!

19.2.2007, 14:35

Optionen
Als Gast steht nur zur Auswahl das Thema als RSS Feed abonnieren.

Copyright