Herzlich Willkommen im STVC!

Community-Menü

Brücke Chat Forum TrekBay Wer ist online?


Forum



Überlichtgeschwindikeit
Kadett
Captain-OP-Science Geschlecht-Symbol
Kommunikator

180 CP

Aktivitätsquote:

13.95%

Benutzergrafik
Beitraglink: 171149
Um das Handeln vo Star Trek überhaup erst zu ermöglichen, insbesondere das Interagieren mit anderen Species, ist es unerlässlich mit mehrfacher Lichtgeschwindigkeit den Raum zu durchqeren.

Einfache Lichtgeschwindigkeit: knapp 300.000 km/s

Das nächste System das mherere erdähnliche Planeten hat ist 120.000.000 Lichtjahre entfernt.

Mann müste also mit millionenfacher Lichtgeschwindigkeit reisen um den Weltraum wirklich erforschen zu können.

Physiker glauben derzeit das noch nicht mal einfache 300.000 km/s möglich sind und das die Lichtgeschwindigkeit die maximal mögliche Geschwindigkeit in unserer Raum-Zeit ist.
(hoffentlich haben die unrecht!!!)

Was meint Ihr??




Die Zukunft liegt allein in unseren Händen

20.3.2007, 17:42

 
Kadett
Rock_Bottom Geschlecht-Symbol
Kommunikator

98 CP

Aktivitätsquote:

0.11%

Dummy-Grafik
Beitraglink: 171155
In Star Trek fliegen die Raumschiffe auch nicht schneller als ca 40 000km/h. Sie reisen also ebenfalls nicht mit Lichtgeschwindigeit und abgesehen von einigen Theorien, gibt es zur Zeit keine Aussicht darauf, dass man jemals schneller als 300 000km/s reisen wird. :)




If life gives you lemons. Than shut up and eat your damn lemons...

20.3.2007, 17:57

 
Kadett
Captain-OP-Science Geschlecht-Symbol
Kommunikator

180 CP

Aktivitätsquote:

13.95%

Benutzergrafik
Beitraglink: 171159
über den Warpantrieb gibt es in Star Trek eine eigene Geschwindigkeitsskala. Mit Raumschiff Enterprise: Das nächste Jahrhundert entschied man sich für eine ungefähr logarithmisch ansteigende Skala von 0 bis 10, wobei 10 unendliche Geschwindigkeit bedeutete (Zusammenfluss von Raum und Zeit gemäß der Einsteinschen Relativitätstheorie). Für die Berechnung der Geschwindigkeit wurden von Physikern und Star Trek-Mitarbeitern in der Trivialliteratur diverse komplizierte Formeln ausgearbeitet.

Um die Nutzung des Warp-Antriebs plausibel machen zu können, wurden eine spezielle Energiequelle und zusätzliche Aggregate eingeführt, deren Konstruktion erneut diverse physikalische Probleme aufwirft. Die Autoren von Star Trek entwickelten nachfolgende Ideen:

Die Unmengen an notwendiger Energie für einen Warpantrieb werden durch einen fiktiven Antimaterie-Reaktor erzeugt. In seitlich am Schiff aufgehängten 'Warpgondeln' wird ein Warpfeld erzeugt (Raum-Zeit-Blase), das das Schiff teilweise in den sogenannten Subraum übergehen lässt. Solange das Warpfeld aktiv ist, bewegt sich das Schiff nun mit Warpgeschwindigkeit. Da es sich auf der Grenze zwischen dem normalen Raum und dem kompakten Subraum innerhalb seines Warpfelds in seinem eigenen lokalen Universum befindet, werden die Gesetze der Physik nach dieser Theorie nicht verletzt; innerhalb seines eigenen Universums bewegt sich das Schiff nicht schneller als Lichtgeschwindigkeit. Da der Übergang von Unter- zu Überlichtgeschwindigkeit in weniger als der Planckzeit erfolgt, dieser Moment also physikalisch nicht messbar ist, wird in der Theorie auch die Lichtgeschwindigkeit selbst nie angenommen.

Entspricht aber vom Effekt der Überlichtgeschwindigkeit

Beitrag wurde am 20. März 2007, 18:50 Uhr editiert.




Die Zukunft liegt allein in unseren Händen

20.3.2007, 18:28

 
Kadett
Rock_Bottom Geschlecht-Symbol
Kommunikator

98 CP

Aktivitätsquote:

0.11%

Dummy-Grafik
Beitraglink: 171160
Das kann man auch bei Wikipedia nachlesen. Worauf willst du denn hinaus?




If life gives you lemons. Than shut up and eat your damn lemons...

20.3.2007, 18:36

 
Kadett
Captain-OP-Science Geschlecht-Symbol
Kommunikator

180 CP

Aktivitätsquote:

13.95%

Benutzergrafik
Beitraglink: 171161
will wissen ob sich jemand Gedanken darüber gemacht hat oder Ideen hat wie man 120.000.000 schnell zurücklegen könnte




Die Zukunft liegt allein in unseren Händen

20.3.2007, 18:49

 
Kadett
Rock_Bottom Geschlecht-Symbol
Kommunikator

98 CP

Aktivitätsquote:

0.11%

Dummy-Grafik
Beitraglink: 171165
Ich weiss nicht, wie das die Anderen sehen, aber über solche Dinge mach ich mir keine großen Gedanken.
Viele Wege führen bekanntlich nach Rom und wer weiss, ob die Stringtheorie, sollte sie sich als richtig erweisen, einen möglichen Lösungsvorschlag erbringt.

Ansonsten bin ich mir sicher, dass wir vor Entdeckung der Lichtgeschwindigkeit der Evolution zum Opfer fallen. Ansonsten glaube ich, dass es mit ausersystematischen Antrieben sprich, Antriebe die sich nicht im Rahmen der physikalischen Gesetztgebung bewegen, möglich sein wird, Überlichtgeschwindigkeit zu erreichen.

Dass dies jedoch nicht der Warpantrieb sein wird, dabei bin ich mir ziemlich sicher.




If life gives you lemons. Than shut up and eat your damn lemons...

20.3.2007, 19:04

 
Kadett
Captain-OP-Science Geschlecht-Symbol
Kommunikator

180 CP

Aktivitätsquote:

13.95%

Benutzergrafik
Beitraglink: 171183
Danke für deine MeinungGrafik
Ich hoffe du hast mit was die evolution angeht unrecht.

Die Strings sind glaube ich auch nicht der richtige Weg - weil so schlecht verfügbar. Und an Warp kann ich auch nicht wirklich glauben

Trozdem bin ich nicht bereit zu akzeptieren das wir das Interstellare Reisen in absebarer Zeit z.B 50 Jahre ab heute nicht realisiert bekommen.

Irgendwie muss das gehen!!!Grafik

Ich schau mich mal nach ner brauchbaren Theorie um...




Die Zukunft liegt allein in unseren Händen

20.3.2007, 19:51

 
Kadett
Rock_Bottom Geschlecht-Symbol
Kommunikator

98 CP

Aktivitätsquote:

0.11%

Dummy-Grafik
Beitraglink: 171184
Naja was heisst brauchbar?

Wie überall baut auch auf der Physik eine Grundlage auf der Nächsten auf.

Die Stringtheorie zum Beispiel, ist nun mal ein grundlegendes Problem des 21. Jahrhunderts, dass zufällig im 20. Jahrhundert schon entdeckt wurde.
Genauso ist die Sache mit der Lichtgeschwindigkeit wohl noch physikalische Generationen von uns entfernt um nicht zu sagen, ein Problem des 22. Jahrhunderts...

Mittlerweile sind wir ja so weit, dass man sagen kann, dass das Wissen der Menschheit sich alle 5 Jahre nahezu verdoppelt. Theorien heutzutage könnten also schon morgen bahnbrechend, oder ebensogut wieder verworfen sein, da man ebenfalls nicht weiss, wie sich Technologie im Vergleich zur Physik weiterentwickelt. Ob du dir jetzt darüber den Kopf zerbrechen musst? :)




If life gives you lemons. Than shut up and eat your damn lemons...

20.3.2007, 19:59

 
Kadett
Captain-OP-Science Geschlecht-Symbol
Kommunikator

180 CP

Aktivitätsquote:

13.95%

Benutzergrafik
Beitraglink: 171186
Muß ich einfach ich kann nicht anders!




Die Zukunft liegt allein in unseren Händen

20.3.2007, 20:10

 
Fähnrich
Challenger Geschlecht-Symbol
Kommunikator

Mitglied der Familie:
Enterprise-D Familienlogo

3006 CP

Aktivitätsquote:

0.00%

Benutzergrafik
Beitraglink: 171188
1. ALSO : zum zurücklegen der Strecke: Wurmloch

2. der Warpantrieb

Ist theoretisch möglich, das Problem ist jedoch nur, dass wir zu wenig energei haben, also was machen wir? Genau - wir bauen den Materie - Antimaterie Reaktor aus Star Trek nach, da is aber noch ein Prob, wir können zwuar Antimaterie herstellen, nur wie allegmein bekannt ist lösen sich Materie und Antimaterie bei berührugn in Energie auf -> das heißt bis wir genügent Antimaterie für'n Warpantrieb is das was wir davor produziert haben weg. Also was machne, genau mehr Maschinen zum hertsellen von Antimaterie machen, neues Prob die brauchen viel Energie: aber die Wissenschaftler arbeiten gerade an ner Maschine die 80-mal so viel Energie liefert wie die Erde gerade braucht (Fusionsraktor) wenn wir das Schaffen und genügen Antimaterie dann hertsllen können könnten die Menschen Überlichtgeschwindigkeit erreichen (Theoretisch).

So und nun zur Funktionsweise des Antriebs,
wie allgemein bekannt bzw. nach der Realivitäts Theorie Einsteins kann ein Körper mit Masse nciht Überlichtgeschwindigkeit erreich - > Newton: F=m*a, ales was beschleungit hat eine Masse!!!! bzw. alles worauf Energie bzw. Kraft einwirkt hat eine Masse und eine Beschlneunigung.
D.h. wir könne kein Schiff auf Übelricht bringen, jedoch eine Blase aus Energie (Warpfeld, Warpblase) in der das Schiff sich aufhält und somit nicht den Physikalsichen Gesetzen des Raumes ausgesetzt ist, d.h. das Schiff ist im Subraum und steht still während sich die Blasse um das Schiff bewegt, dadruch kann ein Raumschiff erst Überlichtgeschwindigkeit erreichen.

Das wäre meine Meinung.

Beitrag wurde am 20. März 2007, 20:16 Uhr editiert.




20.3.2007, 20:12

Optionen
Als Gast steht nur zur Auswahl das Thema als RSS Feed abonnieren.

Copyright