Herzlich Willkommen im STVC!

Community-Menü

Brücke Chat Forum TrekBay Wer ist online?


Forum



 
Fähnrich
Fabula Geschlecht-Symbol
Kommunikator

Mitglied der Familie:
Sekaya Familienlogo

3843 CP

Aktivitätsquote:

0.55%

Benutzergrafik
Beitraglink: 174311
Nichts gegen deine Piratenidee Temu, die finde ich echt gut, und könnte mir das auch echt witzig vorstellen, das einzige was mich daran etwas stört wäre, dass man nun plötzlich erklären müsste warum die Föderation und die Klingonen plötzlich nicht mehr viel zu sagen hätte. Ich denke von dem Pfad sollten wir wieder abkommen, und es so lassen wie bisher.

Vielleicht sollten wir uns mal langsam entscheiden was wir denn nun machen wollen, denn sonst haben wir nen Haufen voller Ideen vor uns liegen, kommen aber nie auf einen gemeinsamen Nenner Grafik




Ihr lacht über mich weil ich anders bin, doch ich lache über euch, denn ihr seit alle gleich.

04.4.2007, 09:04

 
Fähnrich
Benjamin_Sisko Geschlecht-Symbol
Kommunikator

Mitglied der Familie:
STuS Familienlogo

3256 CP

Aktivitätsquote:

0.71%

Benutzergrafik
Beitraglink: 174314
Hallo Temudschin, willkommen im Team.

Ich habe Deine Beiträge bei Thema "ENT lernte aus VOY Fehler" gelesen. Dein Schreibstil und wie du (richtigerweise) argumentierst haben mich sehr an mein Schreibervorbild D. Klapowski erinnert. Gefällt mir!

Aber zurück zum Thema. Interessante Story, die du da vorschlägst und die wir auf jeden Fall versuchen sollten noch ein wenig weiterspinnen (also spinnen im Sinne von weben :-)). Ich könnte mir nur vorstellen, dass deren spätere Umsetzung - wie Kiva bereits angemerkt hat - vielleicht nicht ganz einfach ist.

Da wir jetzt bereits zwei Handlungsbögen sollten wir vorerst keinen dritten mehr anfangen, sondern erst bei den beiden das jeweilige Pro und Contro ausdiskutieren und uns dann für einen entscheiden. Sonst wird das ganz ganze in EINEM Thread vielleicht zu unübersichtlich und verworren.




Bild; Quelle: http://st-enterprise.de/images/banner/ste_banner_1.gif

04.4.2007, 09:07

 
Fähnrich
Fabula Geschlecht-Symbol
Kommunikator

Mitglied der Familie:
Sekaya Familienlogo

3843 CP

Aktivitätsquote:

0.55%

Benutzergrafik
Beitraglink: 174317
Wir könnten ja auch nachdem wir die beiden Ideen ein bischen weitergesponnen haben eine Abstimmung machen. Dann ist es auf jedenfall Demokratie pur *g*

Ich finde Temus Idee gut, würde nur wie gesagt die Lage der Föderation, der Klingonen, etc so lassen wie bisher Grafik




Ihr lacht über mich weil ich anders bin, doch ich lache über euch, denn ihr seit alle gleich.

04.4.2007, 09:11

 
Fähnrich
Kiva Geschlecht-Symbol
Kommunikator

Mitglied der Familie:
STuS Familienlogo

2130 CP

Aktivitätsquote:

11.94%

Benutzergrafik
Beitraglink: 174321
Was haltet ihr denn davon, unsren kleinen Planeten als Serie und Temudschins Idee als ST 12 zu verwenden? Es ist ja nicht so, dass Paramount zuletzt nur bei den Serien versagt hätte - nein, man muss ja heutzutage alles selber machen! Grafik
Also, neuer Thread: Wir basteln einen eigenen Film!
Wir sind jetzt immerhin schon min. 5 Leute, das schaffen wir doch mit links! Grafik




"Ich denke gern an die Chance einer Möglichkeit..."

04.4.2007, 09:31

 
Fähnrich
Challenger Geschlecht-Symbol
Kommunikator

Mitglied der Familie:
Enterprise-D Familienlogo

3006 CP

Aktivitätsquote:

0.00%

Benutzergrafik
Beitraglink: 174325
Der Nachteil an dem Film wäre halt das man wenig "Hintergrund-Infos" reinstopfen kann- 2-3 Stunden Zeit??
Und jetzt zu der Idee mit den Piraten, finde ich Klasse, nur würde ich die Föderation so lassen wie sie ist?




04.4.2007, 09:44

 
Fähnrich
Kiva Geschlecht-Symbol
Kommunikator

Mitglied der Familie:
STuS Familienlogo

2130 CP

Aktivitätsquote:

11.94%

Benutzergrafik
Beitraglink: 174437
Das mit den Hintergrundinformationen wäre eine Herausforderung, ja. Aber ich denke schon, dass man da mit einem "bildgewaltigen Vorspann" ne Menge abarbeiten könnte. Danach dann eine straffe Handlung ohne weitere Rückblicke oder Erklärungen, was dann noch fehlt, ergibt sich aus der Handlung. So weit mal mein theoretischer Lösungsansatz....




"Ich denke gern an die Chance einer Möglichkeit..."

04.4.2007, 14:45

 
Lieutenant
Temudschin Geschlecht-Symbol
Kommunikator

Mitglied der Familie:
Die Nörgler Familienlogo

4281 CP

Aktivitätsquote:

11.03%

Benutzergrafik
Beitraglink: 174475
Fabula schrieb am 4. April 2007, 09.04 Uhr:
Nichts gegen deine Piratenidee Temu, die finde ich echt gut, und könnte mir das auch echt witzig vorstellen, das einzige was mich daran etwas stört wäre, dass man nun plötzlich erklären müsste warum die Föderation und die Klingonen plötzlich nicht mehr viel zu sagen hätte. Ich denke von dem Pfad sollten wir wieder abkommen, und es so lassen wie bisher.

Vielleicht sollten wir uns mal langsam entscheiden was wir denn nun machen wollen, denn sonst haben wir nen Haufen voller Ideen vor uns liegen, kommen aber nie auf einen gemeinsamen Nenner Grafik

Das die Föd und klingonen runterkommen ist eine Folge des Dominionkrieges.

Da es mich stört ,dass die Menschen/Föd immer die Herrenrasse sind oder die Unterdogs, die mit Knüppeln gegen Lasergewehre siegen, wollte ich mal eine mittlere Sache nehmen. Ic hwill erleben, wie die Helden am Ende der Episode mit eingekniffenen Schwanz abhauen und/oder zusammengeschossen werden. Am beste durch eine Warbird mit dem Aufkleber "Frieden durch überlegene Feuerkraft" drauf.
Wenn die Ferengie so tolle Verkäufer sind ,warum beuten sie dann nicht als Finanzdienstleister die Föderation aus?

Und für meinen Geschmack klingt die Version Forschungsstation oder zivile Siedlung langweilig. Föderationssiedler oder gar Wisenschaftler sidn immer solche Hardcorepolitischkorrekten Multikultiklassenstreber. Ich möchte keine Komplette Serienbesatzung aus solchen Leuten mehr erleben.

@ Sisko und Abgesander
Nicht das es mich nicht schmeichelt, dass es Leute gibt, die meinen kompletten Nickname auschreiben, aber nomralerweise nennen mich Freunde, Feinde, Nervensägen und alle anderen immer Temu. In welche Kategorie ihr euch zählt, ist mir eigentlich grundsätzlich egal.

Da ich eigentlich schon seit Ende 2002/Anfang 2003 (Scheiße wie die Zeit vergeht)Stammleser bei Klapo bin, dürften einige seiner Argumente und Formulierungen von mir übernommen worden sein. Besser gut geklaut als schlecht selber ausgedacht.




"Schlägts dich in Scherben, ich steh für zwei! Und gehts ans Sterben, ich bin dabei!" Gilbert Wolzow

04.4.2007, 17:27

 
Fähnrich
Kiva Geschlecht-Symbol
Kommunikator

Mitglied der Familie:
STuS Familienlogo

2130 CP

Aktivitätsquote:

11.94%

Benutzergrafik
Beitraglink: 174492
Temudschin schrieb am 4. April 2007, 17.27 Uhr:
Da es mich stört ,dass die Menschen/Föd immer die Herrenrasse sind oder die Unterdogs, die mit Knüppeln gegen Lasergewehre siegen, wollte ich mal eine mittlere Sache nehmen. Ic hwill erleben, wie die Helden am Ende der Episode mit eingekniffenen Schwanz abhauen und/oder zusammengeschossen werden. Am beste durch eine Warbird mit dem Aufkleber "Frieden durch überlegene Feuerkraft" drauf.

Das ist alles gut und schön und dramaturgisch wertvoller als vieles aus Star Trek... jedoch - es wäre doch irgendwie traurig. Warum schaut man denn Star Trek? Weil man einen rosa Nebel voller Kaffee sehen will? Weil man einen glatzköpfigen alten Knacker sehen will, der jede hübsche junge Frau anflirtet und letztlich doch sausen lässt? Nein! Weil man nach des Tages Müh und Last ein wenig Action, ein paar Gefühle (oder Torpedos) und zugleich die Gewissheit haben will, dass es gut ausgeht und man danach gut schlafen kann.
Einen großartigen, dramatischen und tragisch endenden Film müsst ihr ohne mich entwerfen. Ich möchte mich in meiner Freizeit mit was Positivem befassen, mit Unterhaltung der gehobenen Klasse ohne finalen Weltuntergang. Das soll jetzt kein allgemeingültiges Argument darstellen, sondern das ist nur mein ganz persönlicher Spleen.

Nachtrag: Dabei müssen "unsere" Figuren absolut nicht die strahlenden Sieger und Überflieger sein, denen immer alles gelingt - ganz und gar nicht. Aber ein paar sollen am Schluss schon überleben und zwar nicht völlig desillusioniert und am Ende, sondern so, dass man sie beruhigt in ihr weiteres Leben entlassen und den Fernseher ausmachen kann...

Beitrag wurde am 4. April 2007, 18:07 Uhr editiert.




"Ich denke gern an die Chance einer Möglichkeit..."

04.4.2007, 18:00

 
Lieutenant
Temudschin Geschlecht-Symbol
Kommunikator

Mitglied der Familie:
Die Nörgler Familienlogo

4281 CP

Aktivitätsquote:

11.03%

Benutzergrafik
Beitraglink: 174543
Ich will im Fernsehen Unterhatung. Wenn ich aber immer wieder die Variationen der Themen "Strahlende helden gegen eine Übermacht und legen anschließend die Schlampen flach" oder "Looser retten die Welt, sind plötzlich die Helden udn legen anschließend die Schlampen flach" fühle ich mich ab einem Punkt gelangweilt. Wenn Chef und Hampel mit dem Shuttle anbstürzen und sich die Frage stellt: "Werden sie gerettet?" Will ich vor dem Fernseher sitzen und mitbibbern, da eine realistische chance dafür besteht, dass am Ende der Episode eine beerdigung gefeiert wird. Das machte imo den Reiz bei Outer Limits aus. Man wusste nicht, wie es ausgeht, nicht mal ob die Erde gerettet wird. Seien wir ehrlich, bei Ent wussten wir doch alle, dass die Erde vor dne Xindy gerettet wird, und das nicht nur, weil es sonst Tos, TNG und Ds9 nie gegeben hätte. sowas mag ich nicht mehr wirklich. Ich will da mehr Überraschung, Spannung und Schlagersüßtafeln.




"Schlägts dich in Scherben, ich steh für zwei! Und gehts ans Sterben, ich bin dabei!" Gilbert Wolzow

04.4.2007, 19:34

ff2fe821baa5a5
Fähnrich
Kiva Geschlecht-Symbol
Kommunikator

Mitglied der Familie:
STuS Familienlogo

2130 CP

Aktivitätsquote:

11.94%

Benutzergrafik
Beitraglink: 174564
Temudschin schrieb am 4. April 2007, 19.34 Uhr:
"Strahlende helden gegen eine Übermacht und legen anschließend die Schlampen flach" oder "Looser retten die Welt, sind plötzlich die Helden udn legen anschließend die Schlampen flach"

Bäääh. So was mag ich auch nicht (mehr) sehen.

Von mir aus kann die Erde am Ende in Schutt und Asche liegen und unter einer Wolke von atomaren.... du weißt schon.
Hauptsache, ich darf wenigstens ein paar der mir ans Herz gewachsenen Hauptfiguren behalten. Die sollen auf einem kargen Mond unter einer vertrockneten Palme sitzen und sagen: "Es ist zwar dumm gelaufen, aber kann man nichts machen. Hat jemand einen Büchsenöffner retten können?"
Oder irgendwie so....




"Ich denke gern an die Chance einer Möglichkeit..."

04.4.2007, 20:05

Optionen
Als Gast steht nur zur Auswahl das Thema als RSS Feed abonnieren.

Copyright