Herzlich Willkommen im STVC!

Community-Menü

Brücke Chat Forum TrekBay Wer ist online?


Forum



 
Commander
Korak Geschlecht-Symbol
Kommunikator

Mitglied der Familie:
Voyager's Journey Familienlogo

8016 CP

Aktivitätsquote:

24.98%

Benutzergrafik
Beitraglink: 275940
Ausgenommen sind natürlich Seren, die erfolgreich bleiben, dann können ja Serien, wie zB. Law & Order oder Die Simpson locker 20 Staffel haben.

Aber ansonsten gebe ich dir Recht. Es werden immer wieder neue Serien gedreht und nach 2 oder 3 Staffel eingestellt.
Aber auch die Episodenanzahl pro Staffel hat sich verringert. Es werden zum Teil nur noch 13 Folgen pro Staffel gedreht...




Leben Sie Lang' und in Frieden!

20.9.2008, 18:15

 
Fähnrich
MichaelRa Geschlecht-Symbol
Kommunikator

Mitglied der Familie:
Sekaya Familienlogo

3531 CP

Aktivitätsquote:

0.47%

Benutzergrafik
Beitraglink: 275993
wobei man bei den aktuellen staffeln natürlich auch den Autorenstreik berücksichtigen muß. man nehme da z.b.: Heros, da konnten sie aufgrund des streiks nur ca. 11 folgen drehen.

man muß da bei diesen serien sehen wie die nächste staffel wird, die nicht mehr vom streik betroffen ist.




Das Leben kann einen manchmal ziemlich ankotzen.

21.9.2008, 18:14

 
Commander
Neral_Jourian Geschlecht-Symbol
Kommunikator

Mitglied der Familie:
Sekaya Familienlogo

9803 CP

Aktivitätsquote:

3.36%

Benutzergrafik
Beitraglink: 275995
Man kann auch nicht unbedingt die Qualität einer Serie über die Anzahl der Folgen/Staffeln tätigen.
Man erinnere sich nur an die letzten Staffeln von Akte X, man hatte einen guten Zeitpunkt verpasst, die Serie erfolgreich zu beenden. Da war die Luft raus.




http://martinre.deviantart.com/

21.9.2008, 18:29

 
Commander
Korak Geschlecht-Symbol
Kommunikator

Mitglied der Familie:
Voyager's Journey Familienlogo

8016 CP

Aktivitätsquote:

24.98%

Benutzergrafik
Beitraglink: 276071
Bei dem Bsp. Dr. House waren es nur 16 Folgen, die gedreht werden konnten. Statt 24 Folgen. So ein Autorenstreik oder evtl. auch Darstellerstreik ist ein schwerer Akt auf die Filmindustrie. Dadurch könnten auch EQ verschlechtert werden.
Bei ENT, um mal wieder zum Thema zu kommen, gab es ja auch Streiks, aber von Seiten der Zuschauer. Ist zwar was anderes, aber das hat man öfter, als ein Streik von Seiten der Filmindustrie.




Leben Sie Lang' und in Frieden!

22.9.2008, 16:46

 
Lieutenant Commander
Ebert_Leupaig Geschlecht-Symbol
Kommunikator

Mitglied der Familie:
Voyager's Journey Familienlogo

7181 CP

Aktivitätsquote:

4.28%

Benutzergrafik
Beitraglink: 276389
War da nicht auch irgendwas mit Autoren.

@exe: Es stimmt, dass das Serienspektrum sich verändert. Die Zeit der großen Lang-Staffel-Serien, die es in allen Neres gab, von Western über Comedys zu Familien oder Science-Fiction-Serien, ist vorbei, Ausnahmen, die du oder korak nannten, vorbehalten.
DIes liegt jedoch - glaube ich - auch daran, dass Life-Shows, Doku-Soaps und ähnliche Sendungen immer populärer werden und in allen TV-Zeiten die Serien und z.T. auch Spielfilme (nicht gemeint sind Blockbuster) vom Bildschirm verdrängen.




Wer einen hohen Turm bauen will, muss ein gutes Fundament legen.Bild; Quelle: /media/artikel/kolumnenspecial/special_89_titel.jpg Janeway or no way

27.9.2008, 14:03

 
Commander
Neral_Jourian Geschlecht-Symbol
Kommunikator

Mitglied der Familie:
Sekaya Familienlogo

9803 CP

Aktivitätsquote:

3.36%

Benutzergrafik
Beitraglink: 276397
DIes liegt jedoch - glaube ich - auch daran, dass Life-Shows, Doku-Soaps und ähnliche Sendungen immer populärer werden und in allen TV-Zeiten die Serien und z.T. auch Spielfilme (nicht gemeint sind Blockbuster) vom Bildschirm verdrängen.




Vergess nicht einen großen Vorteil den die Sender durch solche Produktionen haben. Geringe Produktionskosten. Immerhin braucht man keine/kaum Kulissen selbst bauen und auch keine Effekte etc.




http://martinre.deviantart.com/

27.9.2008, 14:26

 
Lieutenant Commander
Ebert_Leupaig Geschlecht-Symbol
Kommunikator

Mitglied der Familie:
Voyager's Journey Familienlogo

7181 CP

Aktivitätsquote:

4.28%

Benutzergrafik
Beitraglink: 276402
Da hast du absolut Recht, bei gleichem oder nur gering schlechterem Einspielergebnis geringere Produktionskosten.
Logischerweise ist dies begrüßenswert.


Hinzu kommt, dass Spielfilme und Serien zunehmend in erster Linie für DVDs produziert werden.




Wer einen hohen Turm bauen will, muss ein gutes Fundament legen.Bild; Quelle: /media/artikel/kolumnenspecial/special_89_titel.jpg Janeway or no way

27.9.2008, 14:36

 
Commander
Korak Geschlecht-Symbol
Kommunikator

Mitglied der Familie:
Voyager's Journey Familienlogo

8016 CP

Aktivitätsquote:

24.98%

Benutzergrafik
Beitraglink: 276578
Ebert_Leupaig schrieb am 27. September 2008, 14.03 Uhr:
War da nicht auch irgendwas mit Autoren.

@exe: Es stimmt, dass das Serienspektrum sich verändert. Die Zeit der großen Lang-Staffel-Serien, die es in allen Neres gab, von Western über Comedys zu Familien oder Science-Fiction-Serien, ist vorbei, Ausnahmen, die du oder korak nannten, vorbehalten.
DIes liegt jedoch - glaube ich - auch daran, dass Life-Shows, Doku-Soaps und ähnliche Sendungen immer populärer werden und in allen TV-Zeiten die Serien und z.T. auch Spielfilme (nicht gemeint sind Blockbuster) vom Bildschirm verdrängen.

Der Autorenstreik - ja, ich hatte davon schon erzählt. Das ist etwas nicht so schönes, als wenn nur eine Serie in den Streik geht. Es war ja sogar die Rede davon, dass es ein Darsteller-Streik geben solle.
Naja, bei ENT wurden ja nur Streiks von Seiten der Fans veranstaltet.

Habt ihr gelesen, was gerade für Streiks geführt werden, um die Serie Moonlight wiederzuerhalten - aber ohne Chance.




Leben Sie Lang' und in Frieden!

29.9.2008, 16:31

 
Extreme
(gelöschter User)
Kommunikator
Beitraglink: 277770
Punkt eins, haben die Streiks generell nix mit dem Thread hier zu tun^^ punkt zwei, ja es gab auch bei ENT Streiks, aber wie Korak schon sagte nur von den Fans um die Serie zuerhalten.
Die Autoren streiks aus dem letzten Jahr bzw. anfang diesen JAhres, wahren gerechtfertig, schade nur das sie ein solch großes Ausmaß angenommen haben, das einige Serie wie zb BsG eingestellt werden....

So nun bitte ich euch, jeder noch max. 1 Beitrag zum Thema Autoren streik und dann zum Thema des Threads zurück zukehren...wenn ihr über den Streik diskutieren wollt, macht nen anderes Thema auf..




14.10.2008, 23:06

 
Kadett
Battlefrog Geschlecht-Symbol
Kommunikator

21 CP

Aktivitätsquote:

2.22%

Dummy-Grafik
Beitraglink: 303291
Mal abgesehen von streikenden Fans und Autoren, oder Fehlern von Paramamount etc. glaube ich, dass Enterprise einfach ein falscher Kompromiss war. Um die ganzen Anspielungen und den Kontext von Enterprise interessant zu finden und zu verstehen muss man die anderen Serien und Filme einigermaßen kennen. Das macht es für Neulinge schwierig bei Enterprise in die ST-Welt einzusteigen. Für die Trekkies sind in Enterprise aber zu viele Anspielungen auf die Zukunft drin (Ferengi, Borg etc.) die oft Widersprüche in der ST-Welt sind.




Pure Vernunft darf niemals siegen

07.5.2009, 11:55

Optionen
Als Gast steht nur zur Auswahl das Thema als RSS Feed abonnieren.

Copyright