Herzlich Willkommen im STVC!

Community-Menü

Brücke Chat Forum TrekBay Wer ist online?


Forum



Liste der Besatzung
Fähnrich
CaitlinCavanaugh Geschlecht-Symbol
Kommunikator

Mitglied der Familie:
STVC Verwaltung Familienlogo

2290 CP

Aktivitätsquote:

0.00%

Benutzergrafik
Beitraglink: 312690
Die Besatzung der U.S.S. Serendipity

Kommandierende Offizier: Captain Gerard "Gerry" St. James (CaitlinCavanaugh)

Erster Offizier: Commander Serena Kayn (Seven)

Wissenschaftsoffizier: Lieutenant Commander Shauna Nanami (Shauna_Nanami)

Leitender medizinischer Offizier: Lieutenant junior Grade Tricia Helfer (Neral_Jourian)

Zivilist & Köchin: Oberwaffel

Pilot: Lieutenant Saval Terok (Terok)

Chefingenieurin: Lieutenant Kate Lennox (Kate_Lennox)

Sicherheit/Taktik: Lieutenant Commander Brianna McKenzie (Nyota)



... und weiter geht es mit den Charakterbeschreibungen

Beitrag wurde am 5. Februar 2010, 18:11 Uhr editiert.




Lieber Gott, gib mir die Gelassenheit eines Stuhls. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

06.8.2009, 16:46

 
Fähnrich
CaitlinCavanaugh Geschlecht-Symbol
Kommunikator

Mitglied der Familie:
STVC Verwaltung Familienlogo

2290 CP

Aktivitätsquote:

0.00%

Benutzergrafik
Beitraglink: 312691
Gerard "Gerry" St. James

Rang: Captain
Rasse: 1/2 Mensch 1/2 Betazoide
Geburtsdatum: 13. November 2347
Augenfarbe: blau-grün
Haarfarbe: dunkelbraun, inzwischen auch das eine oder andere graue
Größe: 1,88 m
Aussehen:

Bild; Quelle:  http://tigeryogiji.files.wordpress.com/2008/05/gerard_butler_2.jpg

Eltern :
Admiral Horatio St. James
Harmony St. James, geborene Metri, Tochter des vierten Hauses von Betazed.
Herkunft: Glasgow, Schottland, Erde
Interessen: Kampfsport (insbesondere Schwertkampf), Musik (spielt Geige)

Lebenslauf: Gerrys Eltern lernten sich in Mendara auf Betazed kennen. Sein Vater hatte Landurlaub und seine Mutter besuchte in Mendara Verwandte.
Harmony war klar, dass es nicht leicht werden würde die Traditionen auf die ihr Volk so viel Wert lag zu brechen. Doch dann hatte das Schicksal seine Hand mit im Spiel. Harmonys "Verlobter" kam bei einer Mission ums Leben. Zwei Jahre später heiratete sie Horatio St. James (zur Bestürzung ihrer Eltern verlief die Zeremonie nach menschlicher Tradition ...auf Wunsch ihrer Tochter hielten sie sich aber doch daran). Nach der Hochzeit zogen sie nach Glasgow. Wiederum zwei Jahre später erblickte Gerard St. James in Glasgow das Licht der Welt. Seine Jugend verlief wohl so, wie die Jugend eines aufgeweckten Kindes verlaufen sollte....völlig normal. Doch als Gerry mitten in der Pubertät war, entwickelten sich seine telepathischen Fähigkeiten, die für einen Halb-Betazoiden ungewöhnlich stark und ausgeprägt waren, während es ein hohes Maß an Anstrengung bedarf, um die Gefühle anderer zu spüren. Seine Mutter stand ihm in dieser Zeit zur Seite, was die Beziehung zu seinem Vater noch schwieriger machte, als sie sowieso schon war. Als er alt genug war, ging er zur Sternenflottenakademie. Er absolvierte die Ausbildung mit Bravour und hängte dann das Studium der Medizin und der Psychologie (2 Semester studierte er an der Universität von Betazed) hinten dran. Nach Ablauf des Studiums wurde er auf die USS Odyssee versetzt, auf der er zunächst die Stelle des Assistenzarztes innehatte, dann aber zum Chefarzt befördert wurde. Obwohl Gerry seinen Beruf liebte, sehnte er sich nach einer Veränderung. Inzwischen zumCommander aufgestiegen, legte er die Brückenoffiziersprüfung ab.
Er ließ sich auf die USS Titan versetzen und diente unter William T. Riker als erster Offizier. Dieser hielt große Stücke auf den dickschädeligen Schotten. Schließlich erhielt er die Beförderung zum Captain. Zum einen auf Empfehlung Rikers und zum anderen auf Empfehlung einem Freund seines Vaters, Admiral Owen Paris. Obwohl es ungewöhnlich ist gleich zu Anfang ein Schiff frisch aus der Werft zu bekommen, gab man ihm das Kommando über die USS Serendipity.

Charakter:
Er ist das, was man gemeinhin als "Raubein" bezeichnen würde. Er sagt was er denkt und meist auch zu dem Zeitpunkt an dem er es denkt. Er ist direkt, was manchmal schroff und unfreundlich wirkt. Für Gerry sind Eigenschaften wie Respekt und Loyalität sehr wichtig, weswegen er keinen Hehl daraus macht, wenn jemand seinen Respekt verloren hat. In seiner Freizeit trainiert er auf dem Holodec. Er spielt Geige, besonders wenn seine nachdenkliche Seite zum Vorschein kommt. Diese Angewohnheit entwickelte er, nach er die Romane über Sherlock Holmes gelesen hatte.

Beitrag wurde am 13. August 2009, 21:27 Uhr editiert.




Lieber Gott, gib mir die Gelassenheit eines Stuhls. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

06.8.2009, 16:47

 
Fähnrich
Terok Geschlecht-Symbol
Kommunikator

Mitglied der Familie:
Chronisten der Galaxie Familienlogo

1940 CP

Aktivitätsquote:

1.42%

Benutzergrafik
Beitraglink: 312787
Name : Saval Terok
Alter : 87
Rasse : Volconier
Geburtsort: Schaldahr, Volcon im Theta - Quadranten ( Sub -)
Geburtsdatum : 12.02.2298
letzter Rang : erster Wissenschaftsoffizier auf der U.S.S Stairway
Eltern : Gemar und Selar Terok
Status : verheiratet mit Mara Terok,ehemlg. Lengar
Haarfarbe : schwarz
Augenfarbe : graugrün
Größe : 182 cm
Gewicht : 75 kg
Geschlecht : männlich
Kinder : zwei, Sayan und Marla, beide jetzt vier Jahre alt
Rang : Lieutnant
Zuständig : Pilot
Fähigkeiten : entsprechen den vulkanischen nur das diese etwas stärker ausgeprägt sind. ( Faktor 1,5 )

spricht fließend terranisch

Geschichte :

Saval Terok wurde am 12.02.2298 in der Provinz Schaldahr auf dem Planeten Volcon geboren. Seine Eltern Gemar und Selar Terok übernahmen seine schulische Ausbildung, was für sein Volk nicht unüblich war, bis er im Alter von 24 Jahren an die volconische Akademie der Wissenschaften ging um dort Geschichte zu studieren. Was ihm aber nicht ausreichte und so beschloss er seinem Geschichtsstudium noch drei Fächer hinzuzufügen, bei diesen Fächern handelte es sich um Interspeziesmedizin, Diplomatie und Subraumphysik. Seine technischen Fähigkeiten baute er in seiner Freizeit aus, in dem er die Padds so modifizierte das diese über mehr als die üblichen 2 Terraquad Speicherkapazität verfügten. Das Studium beendete er mit Auszeichnung und begann wenig später eine militärische Ausbildung bei der vereinigten Interplanetaren Förderation die als erste ihres Quadranten den Kontakt zur Starfleet herstellte, was ihm eine Beförderung zum Lieutnant einbrachte, da er maßgeblich daran beteiligt war. Auf dieser ersten Mission lernte er seine jetzige Frau Mara Lengar kennen, die er im März 2359 heiratete. Im Mai 2360 zog er mit seiner Frau nach Vulkan Regar, wo er vier Jahre später während seines Starfleetstudiums die Konstruktionspläne für die Stairway entwarf. Als er sein Studium beendet und sein Offizierspatent erhalten hatte, bat er den
zuständigen Admiral nach Volcon zurückkehren zu dürfen. in der dortigen Flottenwerft die Stairway zu bauen. Nach 2 monatiger Bauzeit kehrte er als erster Wissenschaftsoffizier und Lieutnant an Bord der Stairway zurück. Auf Vulkan Regar zurückgekehrt erlebt er 2379 die Geburt seiner beiden Kinder Sayan und Marla.

Das einzigste mal das Saval eine Verwarnung erhielt war 2322 als er die Speicherfähigkeit der schulischen Padds erhöhte,der Direktor der volconischen Wissenschaftsakademie beließ es bei einer mündlichen Verwarnung, da Saval sich zu der Zeit in der ersten Phase des Nemtarr befand ( siehe Pon Farr )und diese durch intensivste Meditation überwand.

Charakter :
hilfsbereit, zurückhaltend, freundlich, logisch und eher Kontaktscheu

Hinweis : Wenn er mal nicht auf der Brücke ist, ist er im Maschinenraum oder im Quartier.

Beitrag wurde am 8. August 2009, 21:48 Uhr editiert.




Warum rennen wenn auch schleichen geht !

07.8.2009, 02:14

 
Fähnrich
Kate_Lennox Geschlecht-Symbol
Kommunikator

Mitglied der Familie:
Angels of Darkness Familienlogo

2696 CP

Aktivitätsquote:

0.00%

Benutzergrafik
Beitraglink: 313299
Rang: Lieutenant
Name: Kate Lennox
Posten: Chefingenieur
Alter: 28
Geburtstag: 13.06.2357
Augenfarbe: braun
Haarfarbe: Braun
Größe: 167 cm
Gewicht: 58 kg
Rasse: Mensch
Aussehen:

Bild; Quelle: http://wkhost.webkicks.de/kate_lennox/Bilder/Sonstiges/ff67ae5736e595067ca9f535a6f.jpg

Eltern:
Marjam Oskoui-Lennox (Lehrerin)
Alexander Lennox (Sicherheitschef auf Utopia Planitia)

Kate Lennox wurde 2357 in Seattle, an der Westküste Nordamerikas geboren.

Als Nachfahre des X5 Alec besitzt sie zwar noch einige besondere Fähigkeiten, jedoch sind diese nur leicht ausgeprägt. Sie besitzt ein eidetisches Gedächtnis und kann selbst komplizierteste mathematische Probleme im Kopf lösen. Doch sind ihre sozialen Fähigkeiten auf der Strecke geblieben.

Bereits als kleines Kind wurden ihr Gedächtnis und ihre mathematischen Fähigkeiten gefördert. Ebenso erhielt sie ab dem dritten Lebensjahr eine Ausbildung in verschiedenen Kampfsportarten. Dadurch erhielt sie kaum Kontakt zu anderen Kindern. Dieses Defizit konnte auch in ihrer Schulzeit nicht mehr aufholen(sie ging erst ab ihrem 11 Lebensjahr in eine öffentliche Schule, vorher wurde sie von ihrer Mutter unterrichtet). Sie blieb ein Außenseiter.

Nachdem sie die Schule im Alter von 17 Jahren verließ, schrieb sie sich am MIT für Physik ein. Sie freundete sich mit einer Bolianerin an und entdeckte durch sie ihr Interesse an fremden Kulturen. So brach sie ihr Studium am MIT bereits nach einem Jahr ab und wechselt an die Sternenflottenakademie, wo sie eine Ausbildung im Bereich Ingenieurwesen mit Nebenfach Geheimdienstwesen - Interesseshalber - , absolviert. Da sie im Nebenvach Geheimdienstwesen an der Psychologieprüfung scheitert, muss sie ein Jahr wiederholen und beendet die Akademie im Jahr 2380.

Nach Ende des Studiums dient sie zunächst ein Jahr auf der McKinsley Station im Orbit der Erde. Danach wechselt sie auf ein Schiff der Defiant-Klasse, die USS Valiant. 2384 wird sie einer einjährigen Forschungsmission auf der USS Prometeus zugeteilt. Sie ist sehr stolz darauf, ist dieses Schiff doch eines der stärksten und modernsten in der gesamten Flotte. 2385 wird sie endlich zum Chefingenieurs ihres 'eigenen' Schiffes ernannt, der USS Serendipiy.

Charakter:

Stur; loyal; hochintelligent; ist sehr direkt, so dass sie unsensibel wirkt; zurückhaltend gegenüber Fremden; hingebungsvoll gegenüber ihren Aufgaben

Beitrag wurde am 11. August 2009, 01:41 Uhr editiert.




"I love deadlines. I like the whooshing sound they make as they fly by." Douglas Adams

11.8.2009, 00:16

 
Superuser
Seven_ Geschlecht-Symbol
Kommunikator

Mitglied der Familie:
Sekaya Familienlogo

Benutzergrafik
Beitraglink: 313745
Name: Serena Kayn
Rasse: Mensch
Geburtstag: 04.09.2358 (27 Jahre)
Augenfarbe: braun
Haarfarbe: kastanienbraun
Größe: 1,68 m
Rang: Commander
Funktion: Erster Offizier
Herkunft: San Sebastián, Spanien
Eltern: Captain Mira Kayn und José Ziur (geschieden)
Geschwister: Zwillingsschwester Captain Lee Kayn, Halbbruder Chris Black
Interessen: Kunst, Sport, Literatur
Aussehen: Bild; Quelle: http://img406.imageshack.us/img406/1304/serenakaynblue.jpg


Lebenslauf: Bereits in ihrer frühen Kindheit interessierte sich Serena für die Raumfahrt und studierte alles, was ihr darüber in die Hände fiel. Sie wuchs bei ihrer Familie in Spanien auf und musste dort aufgrund einiger Schicksalschläge und der Scheidung ihrer Eltern schon früh lernen, Verantwortung zu übernehmen.
Sie wünschte sich nichts sehnlicher als ihre Freiheit ausleben zu können und stellte sich vor, hierzu ins Weltall zu fliegen um alles hinter sich lassen zu können.
Als 1273 ein junger Mann namens Chris Black vor der Tür stand und sich als José Ziurs Sohn vorstellte, sollte sich Serenas Traum erfüllen. Ihr Halbbruder nahm seine Schwestern mit und Serena trat 2374 im Alter von 16 Jahren gemeinsam mit ihrer Schwester der Sternenflotten Akademie bei.

Sie war völlig begeistert von der neuen Welt, die sich ihr dort bot, sodass sie in Rekordzeit eine Pilotenausbildung absolvierte und bald darauf als Pilotin der USS Orion ihren Traum lebte - und daraus erwachte, als sie auf einer Außenmission ihre Fähigkeiten im Bereich des Nahkampfes und der Strategie entdeckte. Ihr Talent blieb nicht unentdeckt und so wurde ein Offizier des Geheimdienes, der der Crew als Sicherheitsoffizier zugeteilt war, auf sie aufmerksam.
Mit dem Vorwand, ihr eine Sicherheitsausbildung zukommen zu lassen, nahm er Serena mit und so trat sie 2377 dem Geheimdienst bei. Parallel dazu nahm sie eine Stelle als Sicherheitsoffizier auf der USS Odyssee an, wo man sie bald zum Sicherheitschef beförderte und in den Rang eines Lieutenant Commanders erhob.


Ein halbes Jahr später verschwand sie einige Zeit offiziell aus der Sternenflotte und kehrte 2380 als Commander zurück. Sie wurde auf die USS Venture versetzt, auf der sie diente, bis sie 2384 an einer Mission der USS Independant teilnahm.
2385 erfuhr sie durch ihren Captain von einem neuen Schiff, der USS Serendipity, und er schlug ihr vor, sich dort als Sicherheitschefin zu bewerben. Stattdessen bot man ihr jedoch kurzfirsitg die Stelle des ersten Offiziers an Bord der Serendipity an, die sie sofort annahm.

Charakter: Hingebungsvoll und loyal, manchmal verbissen, allgemein offen, jedoch umso verschlossener ihr Leben und ihre Vergangenheit betreffend.
Warmherzig und aufgeschlossen gegenüber anderen, distanziert, wenn ihr jemand zu nahe kommt. Viele Freunde, jedoch nur wenige tiefgehende Freundschaften.
Immer für einen Spaß zu haben, Frohnatur, Sturkopf.
Hilfsbereit und sehr verantwortungsbewusst, zugleich aber sensibel und verletzbar.
Serena versucht, durch Stärke und Kraft ihre schwache Seite zu verbergen.
Sie weiß die rechte Balance zwischen Ernst und Spaß zu finden, eine Eigenschaft, die in diplomatischen und zwischenmenschlichen Problemen und Angelegenheit oftmals von Vorteil ist.

Sie liebt Sport, ist kreativ und künstlerisch begabt. In ihrer Freizeit schreibt sie unter anderem an Holoromanen.

Beitrag wurde am 13. August 2009, 23:37 Uhr editiert.




Begeisterung macht Waffeln. Bild; Quelle: http://img683.imageshack.us/img683/9026/irrsinnig.jpg

13.8.2009, 23:37

Lieutenant-Commander Sháuna Nanami
Fähnrich
Shauna_Nanami Geschlecht-Symbol
Kommunikator

Mitglied der Familie:
Sekaya Familienlogo

2751 CP

Aktivitätsquote:

0.05%

Benutzergrafik
Beitraglink: 313839
Rang: Lieutenant-Commander
Position: Wissenschaft/Medizin
Name: Sháuna Nanami
Alter: 27
Geschlecht: weiblich
Rasse: Halb Terranerin/Halb Ykosh
Haar: feuerrot/pastellfarbenes Türkisblau
Augen: tiefblau/rotschwarz
Größe: 1,72 m


Abstammung:

Mutter:
Terranerin, Admiral Zoe Nanami, geb. Torra(Herkunft: Terra, Irland)
Kommandolaufbahn;

Vater:
Ykosh, Dr. Sesh Nanami (Herkunft: Ykosh, Kyrásch)
ehem. Lieutenant; Dr. der Wissenschaft;

Aussehen:

Der irische Sturkopf ihrer Mutter scheint sich auch in Sháunas Genen durchgesetzt zu haben. Viel in ihrem Charakter, aber auch in ihrem Aussehen:

Sie hat die helle Haut ihrer Mutter, ihre zierliche Figur, sowie deren tiefblaue Augen und ihr feuerrotes Haar - welches sie inzwischen hüftlang trägt - die kleine Nase sowie die langen Finger geerbt.
Auch ansonsten gleicht sie äußerlich, beinahe vollkommen einer menschlichen Frau.
Sie hat weder die für eine Ykosh übliche kräftige Statur, die sehr kleinen Augen, 6 Finger und Zehen, auch die statt einer Nase bestehenden Kimen sind bei ihr nicht vorhanden.
Wohl aber die außergewöhnliche Gelenkigkeit sowie Geschicklichkeit, die diesem Volk eigen ist. Auch die Übersensibilisierung ihrer Sinne erbte sie von ihrem Vater. Was ihr allerdings oftmals recht lästig ist, lieber hätte sie stattdessen die ungewöhnliche Regenerationsfähigkeit der Ykosh.

Ihr ist zwar bekannt, das, noch im Mutterleib, einige Manipulationen und neue Kombinationen ihrer Ykoshen und Terranischen Gene stattfanden(sonst wäre sie zu großer Wahrscheinlichkeit nicht Lebensfähig gewesen. Mischlinge dieser beiden Rassen sind sehr selten), doch welche das genau waren, konnte Sháuna bis heute nie ganz rausfinden. Der damals verantwortliche Wissenschaftler wurde kurz vor ihrer Geburt tot - durch ungeklärte Umstände - aufgefunden.
Hin und wieder bekommt Shá die seltene und fast wunderliche Symbiose ihres Erbgutes auf negative Weise zu spüren. Schon von klein auf hat ihr Kreislauf nicht immer so gewollt wie sie, doch inzwischen hat sie gelernt damit umzugehen.

Ein interessantes Ergebnis dieser Verbindung zwischen Mensch und Ykosh sind ihr Haar sowie ihre Augen. Die Ykosh sind dazu in der Lage, die Farbe ihres Haares je nach Bedarf in allen Nuancen zu ändern. (Sháuna vergleicht es manchmal spaßeshalber mit einem Chamäleon).
In Urzeiten eine evolutionäre Gabe, um sich vor Feinden zu schützen, ist es heute für dieses Volk eine fast launenhafte Aussage zur Zierung ihres Äußerlichen.
Da ihr Vater Sesh aus der Region Kyrásch stammt, herrschen bei ihm die Blau- und Grüntöne vor. Von ihm erbte Sháuna zwar nur einen einzigen Farbton, ein pastellfarbenes Türkisblau, jedoch erbte sie ebenfalls die Eigenschaft diese Haarfarbe zu "wandeln". Auch wenn sie es sehr liebt, das bei ihrer Geburt vorherrschende Feuerrot ihrer Mutter zu tragen, so greift sie doch oft und gerne auf diese Fähigkeit zurück.
Auch der Farbton ihrer Augen wird bei der Wandlung des Haares ins türkisblau sehr dunkel, beinahe schwarz, mit einem prägnanten Rotstich. Früher kam sie sich deshalb oft wie ein "missglücktes Experiment" vor.
Eine zierlich dunkle, fast Tattoo ähnliche Hautmusterung zieht sich wie ein schmales Band von ihrem Nacken ausgehend, über ihren Rücken wandernd und dort teilend, hinunter an ihren Beinen bis hin zu ihren Füßen. Ein weiteres "Erbstück" des Volkes ihres Vaters, wenn auch nur im Vergleich sehr schwach ausgeprägt.

Charakter:

Sháuna (nur von engen Freunden Sha genannt) ist sehr intelligent, allerdings auch gerne mal recht kritisch. Sie ist wissbegierig, doch ihre Neugier hat sie schon oftmals in größte Schwierigkeiten gebracht. Privat ist sie, zu ihrem Leidwesen, oft zu Emotional(sei es nun fröhlich wie ein dopsender Gummiball, oder ein aufbrausender Tornado^^), in ihrem Dienstleben hat sich das meist unter Kontrolle, wird jedoch gerne freundschaftlich und (oberflächlich) offener. So manches mal viel ihr diese Eigenschaft schon schmerzlich in den Rücken, was ihr tiefes Vertrauen schwer fallen lässt. Doch sie bleibt sich selbst treu und lebt ihren natürlichen Optimismus ("Irgendwie geht's immer weiter").

Wenn das Temperament ihrer Mutter mal wieder durchbricht, so kommt es oft vor, das sich die Farbe ihres Haares (sowie die der Augen) ganz ohne ihr zutun in das irische Feuerrot wandelt (wenn Sháuna sie nicht schon zuvor so hatte^^).
Oft ist sie Stur und macht sich auch mal zu viele Gedanke (oder zu wenig^^ = Kurzschlußreaktion^^).
Sie liebt es mit ihren Freunden zu lachen und Spaß zu haben. Die Menschen, die sie liebt und Nahe stehen bedeuten ihr alles und sie würde ebenfalls alles für sie tun.
Sie hat ihre eigene Art von Humor und Sarkasmus, die ihre Mitmenschen so manches Mal zu spüren bekommen (mal auf positive, mal auf negative Weise^^).
Sie hat die Fähigkeit oft unbemerkt plötzlich irgendwo aufzutauchen, aber auch wieder zu verschwinden.

Sháuna ist eine Person der man absolut Vertrauen kann, und die lieber sterben würde, als ihre Freunde zu verraten.
Wer einmal in ihrem Herzen einen Platz gefunden hat, der bleibt dort in der Regel für immer. Es gibt nur sehr wenige Menschen, denen sie völlig Vertraut.
Manchmal erscheint es ihr auf amüsante Art, als würde sie ihr geteiltes Erbgut auch zu einer geteilten Person machen. Einmal das Gewissenhafte, Verantwortungsbewusste, Berechnende, Ausspielende, Sture, auch mal Verführerische, Harte und Kühle; andererseits das Lebhafte, Vertraute, Ehrliche, Emotionale, Humorvolle, Weiche und Warme; Aber es passt perfekt zu ihr. Sie liebt die Gegensätze.

Interessen:

Sháuna hat eine absolute Leidenschaft für fremde Völker und Kulturen. Sie liebt es mit ihren Haaren ständig etwas Neues zu versuchen und ist auch sonst sehr kreativ. Entspannung verschafft sie sich gerne mal durch einen bestimmte Meditations- und Konzentrationsritus der Ykosh, welchen sie von ihrem Vater gelehrt bekam. Oder sie verschafft sich Ruhe durchs Lesen, einer Tasse Tee (vorzugsweise mit einem Schuss Irish Whiskey^^), einem Glas ykosheranischem Triam-Wein (sehr starkes aber auch fruchthaltiges Zeug^^) oder traditioneller (mütterlicher wie väterlicher Kultur; auf Ykosh oft sehr lebendig^^;) Musik.
Ihre sportliche Begeisterung lebt sie durch athletische Sportarten aus. Auch übt sie sich leidenschaftlich im traditionellen Tanz ( ebenfalls mütterlicher sowie väterlicher seits^^). Zudem verbringt sie ihre Zeit gerne mit ihren Freunden. Nähe ist ihr sehr wichtig.
Sie liebt das Beobachten, und alles in sich aufzunehmen, sowie daraus zu lernen. Und sie liebt es alles zu zeichnen und zu skizzieren, was sie inzwischen sehr gut beherrscht. Es ist ihr egal, wie altmodisch dies so manch Anderer auffassen mag.
Ihr größter Wunsch ist es, eines Tages ein eigenes Kind zu bekommen, und dieses Glück vielleicht mit dem richtigen Partner teilen zu können.



Kurzer Lebenslauf (aufgrund der teilweise unter höchster Sicherheitsstufe stehenden wissenschaftlichen Forschungen wurde der Zugriff auf ihre Karriereakte von Starfleet eingeschränkt):

Ihre Ausbildung in der Starfleet Acadamy beendete Sha, trotz anfänglicher Schwierigkeiten, mit sehr guter Leistung. In den ersten Jahren ließ sie einiges noch auf sich zu kommen, doch dann orientierte sie sich mehr und mehr an Kultur und Wissenschaftlichem und führte viele Forschungen und Expeditionen durch. Später kam sie dadurch immer weiter zur Medizin. Mittlerweile hat sie durch außergewöhnlicher Leistung und Engagement in einigen wichtigen medizinischen Forschungen und wissenschaftlichen Missionen den Rang eines Lieutenant-Commanders erreicht und widmet sich mit regem Interesse und Zeit ihrer Arbeit.

2385 erhielt Sha ein reizvolles Angebot auf den Posten der Wissenschaft und Medizin auf der USS Serendipity, welches sie mit Freuden annahm.




- Möge der Kaffee mit dir sein - Puderzucker! - *blubb blubb blubb*

14.8.2009, 21:53

 
Lieutenant Commander
NickHavoc Geschlecht-Symbol
Kommunikator

Mitglied der Familie:
Sekaya Familienlogo

7112 CP

Aktivitätsquote:

0.77%

Benutzergrafik
Beitraglink: 313970
Rang: Ensign Junior Grade
Name: Cedar Vigh
Posten: unsigned
Alter: 21
Geburtstag: 26 Umlauf im dritten Zyklus des dritten Widder-Zeitalters (2364)
Augenfarbe: braun
Haarfarbe: braun
Größe: 182 cm
Gewicht: 65 kg
Rasse: Cairn

Bild; Quelle: http://rs.stce.de/pages/rollenspiel/rassen_db/bilder/s_cairn_g.jpg

Eltern:
Krelis (Mutter) und Lanvin(Vater) Vigh

Geboren wurde Cedar auf der Cairn-Heimatwelt.
Seine Eltern gehörten zu den wenigen Cairn, die nicht in ihrer Heimat blieben, und reisten viel auf Föderationsschiffen.
Cedars telepathischen Fähigkeiten machte ihn eine Eingliederung schwer. Er schaffte es zwar eine gute Sperre gegen fremde Gedanken zu errichten, doch dafür zog sich Cedar Isolation vor. Das erschwerte das Erlernen der terranischen Sprache.
Mit 9 Jahren kehrte er deshalb in die Heimat zurück und erlernte dort das Handwerk des Eisenflechtens (Vergleichbar mit Metallurgie).
Mit 15 verließ er die Cairn-Heimatwelt wieder und heuerte auf einem Frachter an. Drei Jahre bereiste er den Weltraum und entwickelte erst in dieser Zeit ein richtiges Gespür für Sprachen. Dieses Mal hatte er so gut wie keine Probleme und eignete sich schnell Grundzüge in Klingonisch, Ferengi und Vulkan in Wort und Schrift an.
Mit 18 schrieb er sich in die Sternenflotten-Akademie ein und wurde aufgenommen. Er leistete seine Lehrjahre voll ab und erarbeitete folgende Abschlussdaten: OPS vollständig mit Auszeichnung; Sicherheit Stufe 1; Medical vollständig; Diplomatie und Erstkontakt; Astrophysik mit Auszeichnung (Wahlfach).
Nun wartet er auf seine erste Zuteilung auf ein Föderationsschiff.

Charakter:
Cedar ist sehr zurückgezogen, aber auch sehr intelligent.
Ihm fehlen oft die richtigen Worte, und er wagt es nicht seine Gedanken in die Köpfe seiner Gegenüber zu projizieren.
Er macht seine Arbeiten immer schnell und effizient, allerdings nur genau nach den Vorgaben der Sternenflotte. Dadurch wirkt er oft unflexibel und manchmal unbeholfen.
Als erster Cairn in der Sternenflotte setzt er sich selbst unter großen Druck.




Angst vor der Zukunft haben nur Leute, die nicht vorbereitet sind

16.8.2009, 13:00

 
Commander
Neral_Jourian Geschlecht-Symbol
Kommunikator

Mitglied der Familie:
Sekaya Familienlogo

9734 CP

Aktivitätsquote:

3.00%

Benutzergrafik
Beitraglink: 313994
Bild; Quelle: http://img29.imageshack.us/img29/3875/triciahelferpicture5.jpg

Name: Tricia Helfer
Alter: 29
Rang: Lieutenant junior Grade
Position: Leitende medizinische Offizierin
Geschlecht: weiblich
Rasse: Mensch
Haar: Blond
Augen: blau
Größe: 1,75
Herkunft: Eastbourne, England
Eltern: Walter Helfer und Helen Helfer (geb. Fielding)
Lebenslauf: Tricia wuchs in Eastbourne auf. Ihre Schulzeit an der St.Mary's School sollte sie darauf vorbereiten, den Verlag ihres Vaters zu übernehmen. Ihre Mutter, Helen, war Partnerin in der Anwaltskanzlei Crane, Darcy & Helfer. Trotz oder wegen der Versuche ihrer Eltern ihre Karriere zu beeinflussen entwickelte sich Tricia in andere Richtungen. Schon früh absolvierte sie Praktika in Krankenhäusern. Da sie sich auch für die Raumfahrt interessierte, bemühte sie sich um einen Platz an der Sternenflottenakademie.
Helen Helfer hätte es lieber gesehen, wenn ihre Tochter in einem Krankenhaus in London tätig wäre. Ihr Vater hatte sich nicht zu dieser Angelegenheit geäußert.
Nachdem Tricia die Sternenflotte erfolgreich absolviert hatte, diente sie auf einem Schiff der Akira Klasse. Weil sie mit der kommandierenden Offizier auf Dauer nicht gut auskam ließ sie sich versetzen. Jetzt hofft sie darauf, dass es in ihrem Berufsleben besser verläuft.
Charakter: Tricia erscheint vielen auf den ersten Blick kühl und abweisend. Dies mag an ihrer Art zu arbeiten liegen. Sie kann es nicht leiden, wenn sich jemand in ihre Arbeitsabläufe einmischt. Wenn es erforderlich ist, widerspricht sie auch Befehlen wenn es dem Schutz der Gesundheit ihrer Patienten hilft.
Privat ist sie auf der Suche nach ihrem männlichen Gegenstück, scheiterte allerdings in der Vergangenheit mehrfach daran.

Interessen: Dank ihres Vaters hatte Tricia die Möglichkeit Bücher zu sammeln. Sie hat auch einige alte medizinische Instrumente und ist jedes Mal fasziniert davon dass man mit solchen Gerätschaften Menschen geheilt hat.
Ihre knappe Freizeit verbringt sie gerne im Offizierskasino und wenn verfügbar ab und zu auf dem Holodeck. Zwischenzeitlich hatte die Ärztin auch daran gedacht, für das medizinische Journal der Sternenflotte einen Fachaufsatz zu schreiben.
Insgesamt ist sie darauf gespannt, was ihr die Arbeit auf der Serendipity bringen wird.

Beitrag wurde am 16. August 2009, 17:27 Uhr editiert.




http://martinre.deviantart.com/

16.8.2009, 17:26

 
Superuser
-spicy- Geschlecht-Symbol
Kommunikator

Mitglied der Familie:
STVC Verwaltung Familienlogo

Benutzergrafik
Beitraglink: 317070
Name: Victoria "Vic" Couture
Rasse: Mensch
Alter: 32
Augenfarbe: grün
Haarfarbe: schwarz, tw. mit lila Strähnen
Größe: 1,80 m
Herkunft: Québec City, Kanada, Erde
Eltern: Stella Couture, geb. Haber, Schauspielerin, verstorben
Patrick Couture, Barbesitzer, inhaftiert
Familienstand: ledig

Lebenslauf:

Victoria wurde in Québec City, Kanada, geboren und wuchs auch dort die ersten Jahre ihres Lebens auf. Kurz nach ihrem 6. Geburtstag zog sie mit ihren Eltern nach London um. Während ihr Vater in einem Restaurant als Kellner arbeitete hatte ihre Mutter Engagements an verschiedenen Theatern. Doch das Glück der jungen Familie sollte nur von kurzer Dauer sein. Drei Jahre später wurde Stella Couture bei einer Schießerei lebensgefährlich verletzt und verstarb eine Woche später im Krankenhaus. Der Täter konnte nie gefasst werden. Victorias Vater konnte den Tod seiner Frau nie überwinden und kehrte mit seiner Tochter wieder in seine Heimatstadt Québec City zurück, wo er die Bar seines Vaters übernahm, in der sich allerhand mehr oder weniger kriminelle Gestalten herumtrieben. So war es kein Wunder, dass Victoria schon früh mit dem Gesetz in Konflikt kam, meist wegen kleinerer Vergehen. Mit 16 Jahren verlies sie die Schule, um in der Bar ihres Vaters zu arbeiten. Eine Woche nach ihrem 18. Geburtstag kam der nächste Schlag für Victoria, ein Gast der Bar wurde ermordet aufgefunden und die Polizei verhaftete ihren Vater. Obwohl Patrick Couture die Tat nie zugab und es nur wenige Indizien für seine Täterschaft gab wurde er zu lebenslanger Haft wegen Mordes verurteilt. Victoria verlies Québec City kurz nach dem Urteil und führte von da an ein Nomadenleben, das sie in die entlegensten Winkel der Galaxie führte. Sie nahm die verschiedensten Jobs auf diversen Schiffen, Raumstationen und Planeten an, wobei es sie nie länger als ein paar Wochen an einem Ort hielt. Nebenbei trieb sie einen kleinen Handel mit Artefakten und überschritt nicht nur einmal die Grenze zur Illegalität.

Beschreibung:

Victoria fällt v.a. durch ihre Größe und ihre schwarzen, schulterlangen Haare auf. Trotz ihrer 1,80 m bewegt sich geschmeidig mit dem Anmut einer Katze. Im Laufe ihres Lebens eignete sie sich verschiedene Kampfsporttechniken an und scheut auch keine körperliche Auseinandersetzung.
Durch ihre offene und direkte Art schafft sie es schnell, andere Leute für sich einzunehmen, sie besitzt aber auch das Talent andere dadurch vor den Kopf zu stoßen. Ihre wahren Gefühle behält Victoria aber lieber für sich.
Victoria lebt in einem ständigen Kampf mit der modernen Technik und schafft es immer wieder, ihre Umgebung dadurch ins Chaos zu stürzen.
Durch ihr rastloses Leben konnte sie sich zahlreiche Sprachen aneignen und viele Kontakte knüpfen, die ihr immer wieder von Nutzen sein sollten.
Privat gilt ihr Interesse der Geschichte und Kunst und sie geniest gerne ausschweifende Abende in Bars.




Homer Simpson speaks FLUENT German on my hotel room TV. ~ The tongue is MY thing ;)

06.9.2009, 20:55

 
Fähnrich
Nyota Geschlecht-Symbol
Kommunikator

Mitglied der Familie:
Sekaya Familienlogo

2490 CP

Aktivitätsquote:

28.98%

Benutzergrafik
Beitraglink: 326651
Bild; Quelle: http://images.eonline.com/eol_images/Entire_Site/20080624/293.jolie.wanted.062408.jpg

Name: Brianna MacKenzie

Rang : Lieutenand Commander
Position : Sicherheitsoffizier/Taktik
Alter : 31
Geschlecht: weiblich
Rasse : Terranisch/Vulkanisch/Bezaziode/klingonisch
Herkunft : Fraser´s Ridge, Lallybroch, Schottland
Haar : rotbraun
Augen : grün
Größe : 182cm
Geburtstag: 11.10.2354


Abstammung:

Vater : James Alexander McKenzie, Highlander, Gutbesitzer und Diplomat

Mutter: Claire Beauchamp MacKenzie, Tochter von T´Pal (vulkanierin) und Jean (Betazoide-Klingone)
Claire ist Ärztin aus Leidenschaft, jedoch nicht in der Sternenflotte.


Aussehen: Brianna ist sehr groß für eine Frau, dank ihrem Vater, und Großvater. Ihre langen rotbraunen Haare trägt sie meist in einem Zopf über den rücken, selten hat sie sie offen. Sie überragt die meisten Männer, und Frauen was ihr gewisse überlegenheit gibt im Kampf,jedoch ist sie auch sehr flink, und geschickt. Ihre Figur ist kräftig aber sehr schlank, deswegen wird sie meist unterschätzt, was ihr immer wieder zum Vorteil kommt.

Ihre grünen Augen funkeln meist voller interesse, aber wehe man macht sie wütend,dann wechselt die Augenfarbe in ein Stahlgrün, und wer sie dann wütend gemacht hat sollte das weite suchen, denn ein wütender Fraser ist schlimmer als Jeder Tornado. Es braucht viel um Brianna wirklich wütend zu machen, aber wenns mal soweit ist geht sie hoch wie ein Vulkan und ist durch nichts mehr zu stoppen.

Charakter: Brianna, von engen freunden Brie oder Mac genannt ist ein sehr Sturer Mensch. Das befähigte Sie auch im Schnelldurchgang die Sternenflotten Akademie abzuschliessen, und nach kurzer Zeit als Testpilotin für neue Schiffe, ihren ersten Posten auf einem Raumschiff anzutreten.

Da sie in ihrer Kindheit jeden Kampfsport belegte der Ihr in die Finger kam, unter anderem Vulkanischen Kampfsport, Terranisches Tha Chi, und Klingonischen und Schottischen Schwertkampf, war sie der Ideale Sicherheitsoffizier. Captain Thomas Simmens,unter dem sie zuletzt diente war volles Lobes für Sie.

Als Kind war Brianna stets lebenslustig, und liebevoll zu ihren Freunden. Loyalität schreibt sie ganz groß. Ihre Empatischen Fähigkeiten die sie von Ihrer Mutter mitbekommen hatte haben sie als jugendliche öfters Aufbrausend gemacht, aber mit der Zeit hat sie gelernt ihre Emotionen zu beherrschen, ebenfalls das Erbe ihrer Mutter. Von Ihrem Vater lernte sieDurchsetzungsvermögen,wie sie ihre Gefühle nicht im Gesicht öffentlich trug und den Schottischen Schwerttanz.

Es war für sie klar das sie etwas wichtiges Tun wollte für die Erde und so landete sie in der Sternenflotte, zum leichten entsetzen ihrer Eltern, und durch ihre überragenden Fähigkeiten wurde sie von der Sektion zusätzlich weiter ausgeblildet. Dies erscheint jedoch nirgends in ihrer Akte und das war auch gut so. Was Brie da alles erlebte und tat wollte niemand schriftlich haben. Schon gar nicht die Sektion.

Lebenslauf: Brianna´s geburt war eine relativ schwierige, ihre Mutter starb fast dabei.
Brianna selbst musste, damit sie leben konnte, mit einigen genetischen veränderungen bedacht werden. Was ihre kraft, zähigkeit und geschwindigkeit erkklärt. Schon als 4järiges Mädchen konnte sie lesen,beherrschte bereits 3 Sprachen und besuchte regelmässig die Kampfsport Schule für Vulkanische Kinder, weil ihre Großmutter diese leitete. Als sie älter wurde, genoss sie eine wahrhaftig bewundernswerte Körperbeherrschung. Als Teenager manifestierte sich ihre Empatische begabung, und sie lernte mit mühe diese zu kanalisieren..

Mit 17 schrieb sie sich auf die Sternenflotten Akademie ein, und weil ihre Prüfungsergebnisse herausragend wahren wurde sie Aufgenommen. Sie brauchte 3 Jahre um Ihr Offiziers Patent zu bekommen, und bekam dann das Angebot als Testpilotin zu fliegen. Gleichzeitig hat sich die Sektion für Sie interessiert und sie wurde nach einigen Tests und Übungen Mitglied.

Brianna wurde zu einigen Geheimmissionen geschickt, über die Strengstens verschluss gehalten wird. Durch ich Sprachtalent war sie besonders für den Nachrichtendienst ein wichtiges Mitglied. 8 Jahre kreuzte Brianna im Weltall herum, bis sie auf ihren Wunsch auf ein Sternenflotten Schiff stationiert wurde, auf der USS Daunstead unter Captain J.Thomas Simmens. Sie war Sicherheitschef und für die Taktik zuständig. Nach 2 Jahren wurde sie vom Leutenand zum Lt.Commander befördertund auf die USS Serendipity versetzt.

Ihre Missionen während der 8 Jahre hatten Briannas Charakter sehr geprägt. Auch das sie sich in der Zeit verliebte, er sie aber verraten hatte, und dann auch noch entkommen ist, hat sie härter gemacht als ihr eigentlich selbst bewusst war. Neben einer alten Jugendfreundin hat Brianna nur noch eine Vertrauensperson das ist Logan, ebenfalls Mitgleid der Sektion. Jedoch mehr als Freundschaft lässt Brianna nicht mehr zu, zu Logans leidwesen.

Das sie jetzt nach 8Jahren Sektion in „ruhe“ Dienst auf Sternenflottenschiffen machen darf, liegt daran das Brianna der Sektion klip und klar gesagt hatte, entweder sie werde nur noch für aussergewöhnlich schwierige Fälle rekrutiert, oder sie sei weg, was der Sektion zwar überhaupt nicht passte, die aber genau wussten das Brianna eine Person ist die Wahr machte was sie sagte. Und da Ihre Eltern bei einem Unfall ums leben kamen, als Brianna auf einer Mission für die Sektion war, und Sie nicht mal zur Beerdigung gehen konnte, hatte die Sektion nichts um sie zu halten. Und so gab man sie vorläuftig „Frei“

Beitrag wurde am 5. Februar 2010, 18:33 Uhr editiert.




Je bitterer die Vergangenheit,desto süßer die Zukunft. -Shakespeare- Bild; Quelle: http://i898.photobucket.com/albums/ac185/Nyota_photos/MyCats/th_mietze.jpg?t=1303484765

05.2.2010, 18:02

Optionen
Als Gast steht nur zur Auswahl das Thema als RSS Feed abonnieren.

Copyright