Herzlich Willkommen im STVC!

Community-Menü

Brücke Chat Forum TrekBay Wer ist online?


Forum



Territoriale Ansprüche
Lieutenant Commander
NickHavoc Geschlecht-Symbol
Kommunikator

Mitglied der Familie:
Sekaya Familienlogo

7112 CP

Aktivitätsquote:

0.77%

Benutzergrafik
Beitraglink: 357483
Im Treat über die Bankrotterklärung des Konzepts von DSN durch die Einführung der Klingonen ergab sich inzwischen eine ganz andere Diskussion. Dabei geht es um die mögliche Entwicklung der territorialen Ansprüche vor, während und vor allem nach dem Krieg des Dominion.

Kurz die Ausgangssituation bei DSN

1. Föderation
Die Föderation ist "stuck in the middle". Auf der einen Seite stehen die Cardassianer, gegen die sie vor einigen Jahren selbst Krieg geführt haben. Diese führen nun einen Krieg gegen Föderationssiedler, die sich als Maquis bezeichnen.

2. Maquis
Ein Haufen von Föderationssiedlern, die gegen die Friedensverträge mit den Cardassianern sind, da ihre Siedlungsgebiete nun in deren Raum liegen würden. Anhängig sind auch viele Bajoraner, die Rache für die Besatzung nehmen wollen.

3. Bajoraner
Die Bajoraner waren lange Vasallen der Cardassianer, ohne Rechte. Der Planet wurde ausgebeutet, die Bewohner versklavt. Nun suchen sie Anschluss bei der Föderation. Die Entdeckung des Wurmlochs, das über ihren göttlichen Tempel in den Gamma-Quadranten führt, stärkt ihre Verhandlungsbasis. Doch auch Cardassia hätte gern Anspruch auf das Wurmloch, und könnte damit argumentieren, dass viele Bajoraner den Maquis unterstützen.

4. Cardassianer
Die Cardassianer führten Krieg gegen die Föderation. Nach der Beilegung mussten sie Raum abgeben und ihren Vasallen Bajor entlassen. Intern zerstritten und abhängig von Geheimdienst, dem obsidianischen Orden, wehren sie sich gegen die Übergriffe des Maquis und versuchen Anteil am Wurmloch zu gewinnen.

5. Klingonisches Imperium
Seit langem Verbündete der Föderation, durch einen Bürgerkrieg geschwächt, sucht Gowron durch einen Krieg Stabilität für sein Reich. Damit wäre seine Position gestärkt und für die Klingonen würde wieder ein Wir-Gefühl entstehen.
Ihr Raum grenzt außen an das Einzugsgebiet der Borg. Aktivitäten der Borg sind beschränkt oder nicht bekannt.

6. Romulaner
Sie unterstützten die Duras im klingonischen Bürgerkrieg. Als diese Unterstützung scheiterte, zogen sie sich wieder hinter ihre Grenzen zurück. Was sie dort treiben ist unbekannt. Ihr Raum grenzt ebenfalls an den Raum der Borg.

In DSN entwickelte sich dann eine Allianz zwischen Cardassia und Romulus, die sich jedoch nur auf den obsidianischen Orden bzw. Tal'Shiar beschränkte. Ziel der Operation war die Vernichtung der Gründer im Gamma-Quadranten.
Sie endete mit einer vollen Niederlage. Cardassia stürzte in Chaos, was die Klingonen anlockte. Romulus zog sich noch weiter zurück und war im Moment nur beschränkt wehrfähig.
Da die Föderation den klingonischen Angriff auf Cardassia nicht billigte, kündete Gowron an die Allianz mit der Föderation zu lösen. Kämpfe waren die Folge.
Das alles gehörte aber zum Master-Plan des Dominion, das seine Truppen bereits in Position gebracht hatte.

7. Dominion
Eine böse Version der Föderation, die entweder Mitgliedschaft erzwingen oder das Volk bestrafen. Auszeichnen kann sich das Dominion durch ihre strenge Hierachie, an deren Spitze die Gründer stehen; und ihre disziplinierten Klon-Krieger, die Jem Hadar. Mit einer Droge gefügig gemacht sind die Jem Hadar das Herzstück der Invasionsbemühungen. An ihrer Seite haben die Jem Hadar die Vorta, die als Verbindungsoffiziere und Supervisor fungieren.

So weit zur Ist-Situation. Wie sich alles weiter entwickelt hat, wissen wir aus der Serie DSN. Nun können Theorien zu der Entwicklung nach Ende des Krieges aufgestellt werden. Einige kamen bereits im Mutter-Treat hoch. Falls Bedarf besteht, fasse ich diese auch noch kurz zusammen.
Einsprüche gegen meine Ist-Sitation sind natürlich auch erlaubt Grafik

edit: ja toll, alles richtig geschrieben nur den Titel des Treats wieder mal nicht. Das sollte natürlich Territoriale Ansprüche heißen Grafik

Beitrag wurde am 13. Juni 2011, 16:02 Uhr editiert.




Angst vor der Zukunft haben nur Leute, die nicht vorbereitet sind

13.6.2011, 16:01

 
Lieutenant Commander
Ebert_Leupaig Geschlecht-Symbol
Kommunikator

Mitglied der Familie:
Voyager's Journey Familienlogo

7181 CP

Aktivitätsquote:

4.28%

Benutzergrafik
Beitraglink: 357559
Grafik
Vielleicht kann der DSN-Mod das beizeiten korrigieren Grafik




Wer einen hohen Turm bauen will, muss ein gutes Fundament legen.Bild; Quelle: /media/artikel/kolumnenspecial/special_89_titel.jpg Janeway or no way

14.6.2011, 14:58

 
Kadett
Nevek Geschlecht-Symbol
Kommunikator

Mitglied der Familie:
Voyager's Journey Familienlogo

608 CP

Aktivitätsquote:

64.42%

Benutzergrafik
Beitraglink: 357600
Die Bajoraner beanspruchen lediglich 1 Sonnensystem!?




15.6.2011, 14:34

 
Lieutenant Commander
NickHavoc Geschlecht-Symbol
Kommunikator

Mitglied der Familie:
Sekaya Familienlogo

7112 CP

Aktivitätsquote:

0.77%

Benutzergrafik
Beitraglink: 357601
Zu mehr hat es nie gereicht.
Nach der Okkupation von Cardassia wurden die Bajoraner auf Bajor beschränkt, auf anderen Planeten waren sie nur als Sklavenarbeiter für die Cardassianer tätig (und auch für die Breen).
Als das Wurmloch entdeckt wird, beteiligen sie sich an den Expeditionen der Föderation und finden schließlich sogar einen Planeten, den sie kolonialisieren wollen (also im Gamma-Quadranten). Doch nur wenige Tage nachdem die Kolonie errichtet war, schlug das Dominion zu und vernichtete ausnahmslos alle Satelliten, Drohnen, Schiffe und Kolonien, die von Spezies des Alpha- oder Beta-Quadranten entsandt oder errichtet worden waren




Angst vor der Zukunft haben nur Leute, die nicht vorbereitet sind

15.6.2011, 14:54

Meldung vom Moderator
Superuser
Seven_ Geschlecht-Symbol
Kommunikator

Mitglied der Familie:
Sekaya Familienlogo

Benutzergrafik
Beitraglink: 357603
Titel korrigiert.

Beitrag wurde am 15. Juni 2011, 15:28 Uhr editiert.




Begeisterung macht Waffeln. Bild; Quelle: http://img683.imageshack.us/img683/9026/irrsinnig.jpg

15.6.2011, 15:27

 
Fähnrich
MichaelRa Geschlecht-Symbol
Kommunikator

Mitglied der Familie:
Sekaya Familienlogo

3531 CP

Aktivitätsquote:

0.47%

Benutzergrafik
Beitraglink: 357608
Da ich gestern leider nicht ins VC konnte, konnte ich den Titel leider nicht korrigieren.

Aber Seven hat das ja schon übernommen. Grafik




Das Leben kann einen manchmal ziemlich ankotzen.

15.6.2011, 16:44

 
Lieutenant Commander
NickHavoc Geschlecht-Symbol
Kommunikator

Mitglied der Familie:
Sekaya Familienlogo

7112 CP

Aktivitätsquote:

0.77%

Benutzergrafik
Beitraglink: 357609
Danke.
Jetzt fehlen nur noch nevek und ebert. Dann gehts los... Grafik




Angst vor der Zukunft haben nur Leute, die nicht vorbereitet sind

15.6.2011, 16:45

 
Kadett
Nevek Geschlecht-Symbol
Kommunikator

Mitglied der Familie:
Voyager's Journey Familienlogo

608 CP

Aktivitätsquote:

64.42%

Benutzergrafik
Beitraglink: 357628
NickHavoc schrieb am 15. Juni 2011, 14:54 Uhr:

Als das Wurmloch entdeckt wird, beteiligen sie sich an den Expeditionen der Föderation und finden schließlich sogar einen Planeten, den sie kolonialisieren wollen (also im Gamma-Quadranten). Doch nur wenige Tage nachdem die Kolonie errichtet war, schlug das Dominion zu und vernichtete ausnahmslos alle Satelliten, Drohnen, Schiffe und Kolonien, die von Spezies des Alpha- oder Beta-Quadranten entsandt oder errichtet worden waren

Das man "New Bajor" nicht einmal zu Gesicht bekommt ist ein Armutszeugnis.
Allgemein finde ich tendierte der Aufbau von Bajor in die 7 Jahren Serienlaufzeit gegen Null.

Beitrag wurde am 15. Juni 2011, 21:51 Uhr editiert.




15.6.2011, 21:50

 
Fähnrich
MichaelRa Geschlecht-Symbol
Kommunikator

Mitglied der Familie:
Sekaya Familienlogo

3531 CP

Aktivitätsquote:

0.47%

Benutzergrafik
Beitraglink: 357732
Ich hab da mal eine Frage: Wo grenzt eigentlich der Klingonische Raum an den der Borg? Ich dachte immer da liegen die Romulaner dazwischen?




Das Leben kann einen manchmal ziemlich ankotzen.

16.6.2011, 17:58

 
Lieutenant Commander
NickHavoc Geschlecht-Symbol
Kommunikator

Mitglied der Familie:
Sekaya Familienlogo

7112 CP

Aktivitätsquote:

0.77%

Benutzergrafik
Beitraglink: 357766
Guckst du hier:

Sternkarte

Raumbasis 123 und 173 liegen wie du sehen kannst am äußeren Rand des erschlossenen Raums, in Grenznähe zum romulanischen Imperium. Der Raum wird auf dieser Karte leider durch die Überblickskarte überdeckt, doch da finden des öfteren Borg-Aktivitäten statt. Über diesen Sektor sind sie auch zum ersten Mal eingedrungen (TNG: die neutrale Zone)

Edit MichaelRa: Hab die KArte mal verlinkt.

Beitrag wurde am 17. Juni 2011, 16:33 Uhr editiert.




Angst vor der Zukunft haben nur Leute, die nicht vorbereitet sind

17.6.2011, 07:57

Optionen
Als Gast steht nur zur Auswahl das Thema als RSS Feed abonnieren.

Copyright