Herzlich Willkommen im STVC!

Community-Menü

Brücke Chat Forum TrekBay Wer ist online?


Forum



 
Fähnrich
Benjamin_Sisko Geschlecht-Symbol
Kommunikator

Mitglied der Familie:
STuS Familienlogo

3256 CP

Aktivitätsquote:

0.71%

Benutzergrafik
Beitraglink: 215380
Ebert_Leupaig schrieb am 20. September 2007, 18.57 Uhr:
zu blöd seid wohl ihr, denn sie war niemals verheiratet, da sie nur verlobt war.

von janeway erfährt man nicht, wieviel teller sie geputzt hat, sondern einiges über ihre einsätz, beispiel gibt es zahöreiche, zum beispiel in Die beute.

und ich halte sie für den menshclcihsten aller captains.

Es gibt keinen Grund beleidigend zu werden. Grafik

Ob nun "verheiratet" oder "verlobt" war ein Irrtum meinerseits, ist aber nur ein kleines Detail betreffend der Komplexität ihres Charakters.

Ich habe MEINE Meinung zu dem Thema dargestellt. Außerdem redete ich nicht vom menschlichsten, sondern vom komplexesten, also dem am besten ausgearbeitetsten Charakter. Dazu spielen Rand-Details, ob sie nun einmal nach dem Tennis im Regen heimgelaufen ist nicht die Rolle. Das heißt, dass Ereignisse der Vergangenheit eng mit den Handlungen der Gegenwart verknüpft. Zum Beispiel Picards wildes Leben, das zum seinen künstlichen Herzen führte und letztendlich in "Das Leben nach dem Tod" zu seinem (fast) Tod in der selbigen Folge. Oder das eben die aufmüpfige Art in oft Schwierigkeiten brachte, so dass er seine Entscheidungen nun besonnen trifft.

@Ebert: Da Du mir anscheinend außer einer Beleidigung und dass sie der "menschlichste" Charakter ist, nicht viel mehr liefern konntest, scheine in mit meiner Behauptung betreffend der Komplexität gar nicht so weit daneben zu liegen. Nenn mir einfach ein paar Dinge aus ihrer Vergangenheit, die ihre Handlungen beeinflusst haben, z.B. dass sie Tod ihres Hundes in ihrer Kindheit nicht verkraftet hat und nun seitdem jede pelzbedeckte Lebensform statt mit einem Handschlag zu begrüßen erst hinter den Ohren grault. Irgendwas in der Richtung.

@Janeway: Sachen, die in Büchern geschrieben werden zählen nicht dazu. Im Gegensatz zu Star Wars (die erst von George Lucas abgenommen werden müssen) bedarfen die Inhalte von Star Büchern keiner Kontrolle des Inhalts von einer anderen Person. Das heißt, jeder kann schreiben, was ihm gerade in den Sinn kommt und sich somit Sachen aus der Vergangenheit ausdenken. Im Prinzip bräuchte ich mir nur die Genehmigung von Paramount holen und könnte selbst mit einem Buch beginnen und Janeway darin eine Lesben- und Drogenvergangenheit andichten. Ob es sich verkauft sei mal dahingestellt, aber wenn's da drin steht, dann wird das schon zu ihrem Charakter passen.




Bild; Quelle: http://st-enterprise.de/images/banner/ste_banner_1.gif

21.9.2007, 08:55

 
Fähnrich
Abgesandter_Sisko Geschlecht-Symbol
Kommunikator

Mitglied der Familie:
STuS Familienlogo

1817 CP

Aktivitätsquote:

16.01%

Benutzergrafik
Beitraglink: 215383
Dann muss ich ja meinen Post anpassen in:

Janeway war verlobt??? Janeway hatte eine Schwester???? *ganz-überrascht-bin*
;)

ok, genug gescherzt. Bevor sich alle mal aufregen wie gewisse Länder nach einer Karrikatur aus Dänemark, bitte ich euch das mal so zu sehen:
Vergleicht mal die Ausarbeitung von Janeways Charakter (und sie ist mit Abstand die am Meisten und Besten Entwickelte auf der Voyager), mit folgenden Charakteren:
* Aragon (HdR)
* Lester Burnham (American Beauty)
* Grandpa (Little miss sunshine)
* Richard (Littel miss sunshine)
* Idi Amin (Last King of Scottland)
* ...
(die Liste liese sich noch ewig fortsetzen)

All diese Charaktere hatten nur einen Film Zeit um Informationen an die Zuschauer zu vermitteln (gut, Aragon mehr). D.h. ca 90 - 180 Minuten Zeit, Aragon gefühlte 11 Stunden. Einige haben nur Nebenrollen(!) und trotdem deutlich mehr Charaktertiefe und Komplexität als Janeway mit 176 mal 45 minuten Sendezeit!
Überlegt mal!

Und dabei gehts wirklich nicht darum aufzuzählen, dass man Klarinette spielt (beliebtes Beispiel) oder im Regen rumläuft. Es geht darum, dass diese Ereignisse entscheidend waren!
Z.B. der Ex-Verlobte. Das wurde mal erwähnt und das wars. Von Bedeutung wärs gewesen, wenn z.b. Chakotey sich emotional der Janeway nähert und auch eine Beziehung anstrebt und Janeway, noch immer verletzt von dem Ereignis mit dem Ex-Verlobten, ihn (und niemand) genau aus diesem Grund nicht näher an sich lässt und Chakotey immer wieder abweist. Und nein Ebert und Korak, das macht man nicht in dem Janeway in einer Folge sagt: "Tut mir leid Chakotey, aber Sie wissen doch, mein Ex-Verlobter blabla noch zu leiden blabla." und das wars. Das muss unausgesprochen bleiben und der Zuschauer (und Chakotey) es merken selbst wenn Janeway das selbst nicht bewusst ist.

Ach ja, was "blöd" ist und was nicht ist ja reine Definitionssache. Man könnte auch behaupten sein Leben damit auszufüllen mit Einzeiler ne Aktivitäsquote von 90%+ zu erreichen wäre blöd, man könnte. ;) aber auch jeden morgen aufzustehen und 10 h arbeiten zu gehen oder sich über belanglose Sachen zu streiten... alles definitionssache Grafik

Beitrag wurde am 21. September 2007, 09:45 Uhr editiert.




:)

21.9.2007, 09:38

 
Lieutenant Commander
Ebert_Leupaig Geschlecht-Symbol
Kommunikator

Mitglied der Familie:
Voyager's Journey Familienlogo

7181 CP

Aktivitätsquote:

4.28%

Benutzergrafik
Beitraglink: 215424
ich woillte dies nicht beleidigend meinen, benjaminsisko, aber es ist ja auch ein kleiner unterschiedGrafik

über janeway könnte ich seiten schrieben, aber ich versuche mal die wichtigsten faktenund meine persönliche interpretation:

janeway wird in jungen jahren ihres vaters beraubt, für dessen unfall sie sich auch selbst immer wieder die schuld gibt. janeway will sich daher einen namen machen, ihrem vater zu ehren sozusagen, sie erstrebt eine karriere bei der sternenflotte. dies ergänzt sie durch ihre unbegrenzbare wissenschaftliche neugierde, in gewisser weise verkörpert sie neben picard von allen captains am besten die idee von star trek.
dadurch, dass die voyager im DQ strandet, ist sie von ihrem plan, es zu etwas zu bringen abgekommen, denn die reise scheint aussichtslos, sie ist betrübt von dem verlust von ihrem verlobten, den sie überalles leibt. natürlich ist die ganze heimat in die sprichwörtliche ferne gerrückt. sie ist jedoch entschlossen, das kaum mögliche zu versuchen. hinter ohrer führungsstärke verbirgt sich aber eine bestimmte verletzlichkeit und empfindlichkeit. so sieht sie durch das traumatische erlebnis ihrer eltern, was zum beispiel in der folge Nacht durch sie verdeutlicht wird, selbst risiken einzugehen, dinge, die sie falsch macht wiedergutzumachen, diese willensstärke wird jedopch verstärkt, denn sie gewinnt auf der andren seite zunehemnd an selbstbewusstsein! zugleich entdeckt sie zunehemnd ihre menschlichkeit, indem sie durch den charakter von seven, direkt, kritsisch die dinge mit neuen augen betrahctet, so wird ihr in beute bewusst, was die menschlichkeit eigentlich bedeuten kann. sie bedeutet jedoch auch fehlbarkeit, was zum beispiel skorpion und auch in furcht und hoffnung oder Tuvix beweisen.
sie sucht jedoch auch gerne ruhe, ihre liebe zu zjm beosiel dante (man erninnere sich an verborgene bilder und zersplittert) zeigt ihre eigentliche lieb zum leben, welches sie anderen in erster linie widmet.
janeway ist unkonventionell und auch sehr menshclich, beinhae jeder dialog mit ihr steckt voller versteckter zeichen, die ihre entwicklung unterstützen. als captain stellt sie eine autorität dar, muss die distanz zur crew wahren, tut dies jedoch nicht. sie gibt auch den "problempersonen" wie torres, paris und auch dem holodoc letztlich chancen, sich selbst zu verbessern, sie sieht in manchem andere dinge als andere, was zum beipsiel in Eine im dialog mit chacotay deutlich wird. sie reagiert zunehmend flexibler, erkennt, dass man gewisse dinge nicht immer so sehen muss, wie vorgeschireben, dass man sachen umdeuten kann, ohne sie zu brechen, die wird in Equinox 1 und auch die leere deutlich. und natürlich in endspiel, wo ihr wahn, alles zu verbessern dazu fhrt, eine direktive förmlich zu brechen was sie vorher nie vorgehabt hätte.
sie will nicht aufgeben, weil sie sonst scheitern würde, was ja letztlich ihre große angst ist, den eigenen erwartungen, wie sie sie sich selsbt einst gesetzt hat, aus ihrer traumatischen erfahrung heraus. dafür zeigen sich ebenfalls zahlreiche beispiele, zum beispiel der spuk auf deck 12 oder entscheidungen, ausgehend von ihren zielen gesetzt in der fürsorger und ihren problemen daraus, was zum beispiel in der mysteriöse nebel deutlich wird.

so kann man die these der guten mutter durchaus vertreten, sie zeigt die entsprechenden vor und nachteile einer derartigen beziehung, da sie als captain natürlkich zweifellos ein oberhaupt darstellt.

ein weiterer punkt ist ihre verlobung, die sie ja indirekt vion einer neuen liebe abhält, auch wenn ich persönlich dieses hologramm im engladn des 19 jhts mitzähle, dass in bewusstseinsverlust und rätselhafte visionen auftaucht. die gewissensbisse die sie andererseits marc gegenüber hat werden auch deutlich. eine schwierige lage, sie macht das menschliche, wirft sich dies aber selber vor. dann bricht das eis in Jäger, und sie hat diesen schutz nichtmehr obwohl sie tragischerweise sich sdies nnur eingeredet hat, es wird in jäger deutlich, dass sie die realität nur nicht verarbeitet hat. wie oft reden wir uns sachen ein? auf jeden fall ist die endgültigkeit für sie ein weiterer schwerer schlag.
und doch hegt sie wünsche, es wäre nicht so, in euphorie, sie freut sich über den vermeintlichen brief von marc, der seine hochzeit hat platzen lassen, obwohl sie ja bereit einen kuss in kontrapunkt ausgetauscht hat, mit einer realen person. doch sie erkennt, dass sie keine beziehung eingehn kann, folglich ist das hologramm von michael aus dem irischen dorf in fair haven und das geistervolk eine alternative. umso tragischer ist es dann, dass sie sich von jeffon in arbeiterschaft trennen muss, den sie wirklich über alles liebt.


es gibt noch zahlreiche folgen voller solcher merkmale, von endstation vergessenheit bis der virtuose, die veröffentlichung oder die gabe, der ihren charakter entwicklet und vertieft.
ich könnte ewig so wieter schriebn.

Beitrag wurde am 21. September 2007, 13:33 Uhr editiert.




Wer einen hohen Turm bauen will, muss ein gutes Fundament legen.Bild; Quelle: /media/artikel/kolumnenspecial/special_89_titel.jpg Janeway or no way

21.9.2007, 13:20

 
Fähnrich
Janeway13 Geschlecht-Symbol
Kommunikator

Mitglied der Familie:
Janeway Family Familienlogo

3409 CP

Aktivitätsquote:

1.13%

Benutzergrafik
Beitraglink: 215526
ich gebe dir voll und ganz recht
janeways charakter ist meiner meinung nach einer der a, besten ausgebauten charaktere im sci-fi-genre und zwar nicht wegen irgendwelchen tennismatchen das waren nur beispiele für kleine dinge die gelieferten wurden

ich denke das sie einfach ungalublich real war man hätte sie so nehmen können und in unsere zeit stecken können und sie wäre nciht aufgefallen.. sie ist wirklich einer der begabtesten und emotionalsten captains in der geschichte von star trek und jede folge bietet ihr eine gelegenheit dies zu zeigen. Ich könnte genau wie ebert tausende von beispielen geben doch ich beschränke mich mal auf eine

in die gabe wird noch einmal deutlich wie wichtig ihr es ist ihre crew ihre familie nach hause zu bringen und wie sehr sie an den crewmitgliedern hängt. Sußerdem wird gezeigt dass sie dafür kämpft zu leben und ihrer crew zu helfen man sieht wie nahe es ihr geht als zu ihrer trauerfeier reden gehalten werden und jedes mitglied muss sich eine tröne verdürcken ich denke das picard oderkirk oder sonstwer niemals soche emotionen gezeigt hätte nicht in dieser form wie es janeway getan hat. Man konnte spüren welche stimmung in der luft lag und was für kräfte sie entwickelte um ihrer crew nahe zu sein.. das ist ein captain ein captain er für das schiff und die familie des schiffes lebt




Kaffee ist das beste menschliche Laster das ich kenne!!! Bild; Quelle: http://bilder.stvc.de/albums/userpics/10121/belanna_janeway_banner_2___.JPG I hope it is as good as coffee

21.9.2007, 20:32

 
Fähnrich
Abgesandter_Sisko Geschlecht-Symbol
Kommunikator

Mitglied der Familie:
STuS Familienlogo

1817 CP

Aktivitätsquote:

16.01%

Benutzergrafik
Beitraglink: 215722
;)
dann schau mal Heroes, Galactica oder les Perry Rhodan...
;)




:)

22.9.2007, 18:10

 
Fähnrich
Janeway13 Geschlecht-Symbol
Kommunikator

Mitglied der Familie:
Janeway Family Familienlogo

3409 CP

Aktivitätsquote:

1.13%

Benutzergrafik
Beitraglink: 215729
´da wir hier aber in einem star trek forum sind sollten wir uns vlt. darauf einigen über star trek zu reden nur für die die nicht wíssen was zu star trek gehört:
star trek the original series
star trek the next generation
star trek deep space nine
star trek Voyager
star trek enterprise




Kaffee ist das beste menschliche Laster das ich kenne!!! Bild; Quelle: http://bilder.stvc.de/albums/userpics/10121/belanna_janeway_banner_2___.JPG I hope it is as good as coffee

22.9.2007, 18:51

 
Lieutenant Commander
Ebert_Leupaig Geschlecht-Symbol
Kommunikator

Mitglied der Familie:
Voyager's Journey Familienlogo

7181 CP

Aktivitätsquote:

4.28%

Benutzergrafik
Beitraglink: 215798
ich weiß sowieso nicht was das soll, den vorwurf, janeway wäre so platt und unbekannt wie ein Plattfisch können wir ja abweisen, wenn du jedoch picard als tiefgründiger betrachtest, benjaminsisko, ist das doch okayGrafik
aber dann mal ne frage am rande, weshalb hast du denn dich nicht jean-luc_picard genannt?^^Grafik




Wer einen hohen Turm bauen will, muss ein gutes Fundament legen.Bild; Quelle: /media/artikel/kolumnenspecial/special_89_titel.jpg Janeway or no way

23.9.2007, 09:43

 
Fähnrich
Janeway13 Geschlecht-Symbol
Kommunikator

Mitglied der Familie:
Janeway Family Familienlogo

3409 CP

Aktivitätsquote:

1.13%

Benutzergrafik
Beitraglink: 215848
echt mal.. wenn er doch sooo toll ist... ich finde ihn ziemlich unmenschluch




Kaffee ist das beste menschliche Laster das ich kenne!!! Bild; Quelle: http://bilder.stvc.de/albums/userpics/10121/belanna_janeway_banner_2___.JPG I hope it is as good as coffee

23.9.2007, 12:27

 
Lieutenant Commander
Ebert_Leupaig Geschlecht-Symbol
Kommunikator

Mitglied der Familie:
Voyager's Journey Familienlogo

7181 CP

Aktivitätsquote:

4.28%

Benutzergrafik
Beitraglink: 215894
er hat jedenfalls eine sehr steife art und weise, was nicht immer so sympatisch rberkommt, jedoch ist auch er auf jeden fall ein guter charakter, jedoch längst nicht der beste, den star trek hervorgebracht hat.




Wer einen hohen Turm bauen will, muss ein gutes Fundament legen.Bild; Quelle: /media/artikel/kolumnenspecial/special_89_titel.jpg Janeway or no way

23.9.2007, 16:13

 
Fähnrich
Janeway13 Geschlecht-Symbol
Kommunikator

Mitglied der Familie:
Janeway Family Familienlogo

3409 CP

Aktivitätsquote:

1.13%

Benutzergrafik
Beitraglink: 215964
ich finde picard als captain nicht schlecht die ganze crew ist ja nicht so zusammengeschweißt wie die voyager in first kontakt mag ich ihn z.B.




Kaffee ist das beste menschliche Laster das ich kenne!!! Bild; Quelle: http://bilder.stvc.de/albums/userpics/10121/belanna_janeway_banner_2___.JPG I hope it is as good as coffee

23.9.2007, 19:30

Optionen
Als Gast steht nur zur Auswahl das Thema als RSS Feed abonnieren.

Copyright