Herzlich Willkommen im STVC!

Community-Menü

Brücke Chat Forum TrekBay Wer ist online?


Forum



Spezies aus dem AQ bei Voyager
Kadett
Nevek Geschlecht-Symbol
Kommunikator

Mitglied der Familie:
Voyager's Journey Familienlogo

608 CP

Aktivitätsquote:

64.42%

Benutzergrafik
Beitraglink: 367023
Obwohl die Voyager sich am anderen Ende der Galaxie befindet gibt es immer wieder Auftritte von bekannten Spezies aus dem A/B Quadranten.

Welche Auftritte haben euch gefallen?
Welche hätte man weglassen können?
Welche bekannten Spezies haben euch gefehlt?




06.1.2012, 09:31

 
Kadett
Nevek Geschlecht-Symbol
Kommunikator

Mitglied der Familie:
Voyager's Journey Familienlogo

608 CP

Aktivitätsquote:

64.42%

Benutzergrafik
Beitraglink: 367041
Nevek schrieb am 6. Januar 2012, 09:31 Uhr:
Welche hätte man weglassen können?

Die Ferengie.

Ich verstehe nicht warum die Autoren nicht die Finger von der Spezies lassen können.So viel Potential haben sie nun auch wieder nicht und sie wurden in TNG und DSN ausführlich beleuchtet.So ließ man sich in der Grundidee zwar guten aber in der Umsetzung völlig verkoksten Auftritt in das Wurmloch hinreißen.In "ingeschleuchst" versauen sie sogar den Aufhänger einer eigentlich spannenden Folge.




08.1.2012, 10:09

 
Lieutenant Commander
Ebert_Leupaig Geschlecht-Symbol
Kommunikator

Mitglied der Familie:
Voyager's Journey Familienlogo

7181 CP

Aktivitätsquote:

4.28%

Benutzergrafik
Beitraglink: 367135
Ferengi sind schon in TNG immer so eine Sache gewesen. Einen Gastauftritt alla Fürsorger finde ich lustig, aber gerade das Wurmloch war ärgerlich.
ich glaube aber, dass die Ferengi in Amerika sehr viel beliebter als bei uns sind.




Wer einen hohen Turm bauen will, muss ein gutes Fundament legen.Bild; Quelle: /media/artikel/kolumnenspecial/special_89_titel.jpg Janeway or no way

13.1.2012, 16:59

 
Kadett
Nevek Geschlecht-Symbol
Kommunikator

Mitglied der Familie:
Voyager's Journey Familienlogo

608 CP

Aktivitätsquote:

64.42%

Benutzergrafik
Beitraglink: 367154
Ebert_Leupaig schrieb am 13. Januar 2012, 16:59 Uhr:
Ferengi sind schon in TNG immer so eine Sache gewesen. Einen Gastauftritt alla Fürsorger finde ich lustig, aber gerade das Wurmloch war ärgerlich.
ich glaube aber, dass die Ferengi in Amerika sehr viel beliebter als bei uns sind.

Sehe ich genauso.
Sie sind gute für lustige und witzige Aneckdoten.Jedoch sobald sie als ernsthafter Gegner aufteten sollen (siehe Eingeschläust) wird es lächerlich.Sehr ärgerlich das sie dadurch den Pathfinder Arc doch sehr verwässern.

Mich freut es das es auch die Romulaner zu ein paar wenigen Auftritten geschafft haben.In "Das Nadelöhr" gewinnen sie eine deutlich menschlichere Note.In "Flaschenpost" ist das Problem das es sich um eine Sitcom Folge handelt und dadurch die Ernsthaftigkeit fehlt.Jedoch ist der Auftritt einen Prototypen der Föderation zu stehlen genau das alte Muster der Romulaner das ich so liebe.Dazu gibt ein paar Erwähnungen und Auftritte in zb. (erfahrungswerte) als simuliertes gefecht mit einem Warbird oder dem Assimilierten (Die Kooperative).Ich glaube das waren alle?




15.1.2012, 15:52

 
Lieutenant Commander
Ebert_Leupaig Geschlecht-Symbol
Kommunikator

Mitglied der Familie:
Voyager's Journey Familienlogo

7181 CP

Aktivitätsquote:

4.28%

Benutzergrafik
Beitraglink: 367170
In "Flaschenpost" ist das Problem das es sich um eine Sitcom Folge handelt und dadurch die Ernsthaftigkeit fehlt.

Meine Meinung, weswegen mir die Folge bei häufigerem Gucken weniger gefallen hat.
Auch wird sie dem Ernst der Lage nicht ganz gerecht, denn Romulaner sind ernstzunehmende Gegner und der Plot ist heftig. Das neue Super-Schiff wird gestohlen. Der kampf am Ende hat auch was von Spaßhaft-Abschießen alla Star Wars, auch unterstützt von der Musik. Mal eben einen Warbird mit tausend Romulanern auszulöschen ist ziemlich heftig und wird nicht mit der üblichen ST-Ernsthaftigkeit behandelt, sonern eher mit "Oh, cool, getroffen."




Wer einen hohen Turm bauen will, muss ein gutes Fundament legen.Bild; Quelle: /media/artikel/kolumnenspecial/special_89_titel.jpg Janeway or no way

16.1.2012, 12:38

 
Kadett
Nevek Geschlecht-Symbol
Kommunikator

Mitglied der Familie:
Voyager's Journey Familienlogo

608 CP

Aktivitätsquote:

64.42%

Benutzergrafik
Beitraglink: 367201
Ebert_Leupaig schrieb am 16. Januar 2012, 12:38 Uhr:
In "Flaschenpost" ist das Problem das es sich um eine Sitcom Folge handelt und dadurch die Ernsthaftigkeit fehlt.

Meine Meinung, weswegen mir die Folge bei häufigerem Gucken weniger gefallen hat.
Auch wird sie dem Ernst der Lage nicht ganz gerecht, denn Romulaner sind ernstzunehmende Gegner und der Plot ist heftig. Das neue Super-Schiff wird gestohlen. Der kampf am Ende hat auch was von Spaßhaft-Abschießen alla Star Wars, auch unterstützt von der Musik. Mal eben einen Warbird mit tausend Romulanern auszulöschen ist ziemlich heftig und wird nicht mit der üblichen ST-Ernsthaftigkeit behandelt, sonern eher mit "Oh, cool, getroffen."

In der Tat.
Deswegen habe ich die Folge auch in den Thread "Abnutzungsfolgen" genannt den ein Evergreen ist die Folge genau aufgrund das von dir angesprochenen Problem eben nicht.Aber ich als Romulaner Fan bin froh das überhaupt mal die große Bühne bekommen haben.Außerdem wird nochmals der Konflikt zwischen Tal Shiar und dem Militär deutlich welches für Tiefgang sorgt.

Was sagt ihr zu den Klingonen die mal wieder sehr viele Auftritte (die Meisten?) erhalten?Insbesondere häufig erwähnt oder Nebenrollen besetzen.




17.1.2012, 10:12

 
Lieutenant Commander
Ebert_Leupaig Geschlecht-Symbol
Kommunikator

Mitglied der Familie:
Voyager's Journey Familienlogo

7181 CP

Aktivitätsquote:

4.28%

Benutzergrafik
Beitraglink: 367271
Naja, so oft kommen die auch nicht vor. Genuine Klingonenfolgen sind auch nur "Barke der Toten" und "Prophezeiung" (oer habe ich eine vergessen). Ansonsten kommen sie manchmal als Ergänzung vor (tag der Ehre, Tötungsspiel), aber das sind ja keine Klingonenfolgen. Da wird man in TNG oder DSN sehr viel eher fündig...




Wer einen hohen Turm bauen will, muss ein gutes Fundament legen.Bild; Quelle: /media/artikel/kolumnenspecial/special_89_titel.jpg Janeway or no way

20.1.2012, 14:30

 
Kadett
Nevek Geschlecht-Symbol
Kommunikator

Mitglied der Familie:
Voyager's Journey Familienlogo

608 CP

Aktivitätsquote:

64.42%

Benutzergrafik
Beitraglink: 367321
Ebert_Leupaig schrieb am 20. Januar 2012, 14:30 Uhr:
Naja, so oft kommen die auch nicht vor. Genuine Klingonenfolgen sind auch nur "Barke der Toten" und "Prophezeiung" (oer habe ich eine vergessen). Ansonsten kommen sie manchmal als Ergänzung vor (tag der Ehre, Tötungsspiel), aber das sind ja keine Klingonenfolgen. Da wird man in TNG oder DSN sehr viel eher fündig...

Sicherlich aber dafür das die Voyager auf der anderen Seite der Galaxy sind kommen sie schon häufig vor.Ja du hast Endgame vergessen und wie du schreibst etliche indirekte Auftritte u.a. noch "Das Vinculum"...was unter dem Strich doch ein deutliches Übergewicht darstellt und mich ein wenig wundert.Da sie in TNG und DSN genug Plattform hatten.




23.1.2012, 21:55

 
Lieutenant Commander
Ebert_Leupaig Geschlecht-Symbol
Kommunikator

Mitglied der Familie:
Voyager's Journey Familienlogo

7181 CP

Aktivitätsquote:

4.28%

Benutzergrafik
Beitraglink: 367561
Naja, kein Star Trek ohne Klingonen Grafik Grafik




Wer einen hohen Turm bauen will, muss ein gutes Fundament legen.Bild; Quelle: /media/artikel/kolumnenspecial/special_89_titel.jpg Janeway or no way

07.2.2012, 15:08

 
Kadett
Nevek Geschlecht-Symbol
Kommunikator

Mitglied der Familie:
Voyager's Journey Familienlogo

608 CP

Aktivitätsquote:

64.42%

Benutzergrafik
Beitraglink: 367662
Was mich ein wenig wundert ist das die Cardassianer so wenig Auftritte haben.Obwohl im Pilotfilm die Eröffnungssequenz leiten dürfen.Ansonsten kommt nur noch in "Inhumane Praktiken","In Fleisch und Blut"(Nebenrolle) und der "Flugkörper" (indirekt).
Interessant war der Hinweis in "Die Voyager Konspiration".

Wahrscheinlich hatte es den Autoren gereicht mit Seska einen Cardasianischen Spion an Bord haben.




12.2.2012, 11:06

Optionen
Als Gast steht nur zur Auswahl das Thema als RSS Feed abonnieren.

Copyright