Herzlich Willkommen im STVC!

Community-Menü

Brücke Chat Forum TrekBay Wer ist online?


Rezept

Maquis-Frühstücksstangen

Ein andere Leibspeise von Chakotay sind Maquis-Frühstücksstangen, die man ganz wunderbar knabbern kann, während man sich in Höhlen im Ödland verbirgt, um unvorsichtigen Cardassianern aufzulauern. Frühstücksstangen sind nussartige, nährstoffreiche Energieriegel, die ohne Ausnahme vor jeder Außenmission verschwunden sind, sobald ich sie zubereitet habe.

Tom und ich haben einmal auf einer Außenmission von nichts anderem gelebt. Ich kann sie eigentlich nicht mehr sehen, aber die Maquis horten sie wie Barren goldgepressten Latinums.

Man kann die meisten der Nährstoffe, die die Maquis benötigen, in etwas namens Müsliriegel integrieren, die Sie auch in das Brotpaket Ihrer eigenen, kleinen Maquis legen können, für den Weg zur Schule oder die eigenen Außenmissionen. Sie sind besonders leicht zuzubereiten. Sie können sich dabei sogar von ihren Kindern helfen lassen.

900g Hafer
200g Weizenkleie
125ml fettarme Trockenmilch
900g gemischte Rosinen (getrocknet) Äpfel, Bananen, Datteln
150g geraspelte Kokosnuss
150g Butter
150g Honig
1 Teelöffel Vanilleextrakt
2 Teelöffel Zimt

Heizen Sie Ihren Backofen auf 175C vor, und vermischen Sie alle Zutaten in einer großen Schüssel durch kräftiges Umrühren.

Erhitzen Sie die Butter und den Honig langsam in einem kleinen Kochtopf, bis sie köcheln. Nehmen Sie den Topf vom Herd, und rühren Sie die Vanille unter. Als nächstes bestreichen Sie ein flaches, gut 20 großes Backblech mit Speiseöl oder Butter und stellen es beiseite. Rühren Sie die Honig-Butter-Mischung in die trockenen Zutaten ein, und achten Sie dabei darauf, daß das Müsli gut bedeckt wird.

Verteilen Sie die Mixtur auf dem eingefetteten Backblech und bringen Sie sie durch häufiges Streichen auf eine gleichmäßige Höhe. Backen Sie die Mischung 25 Minuten lang bei 175C, wobei Sie ungefähr alle 8 Minuten nach dem Müsli sehen sollten, damit es nicht anbrennt. Rühren Sie die Mischung jedes Mal um, und streichen Sie sie wieder glatt - so sorgen Sie für ein gleichmäßiges Backen.

Nach 25 Minuten sollte die Mischung fertig sein. Nehmen Sie sie aus dem Ofen und lassen Sie sie abkühlen. Schneiden Sie sie dann in 5 Zentimeter große Quadrate, die Sie nun entweder einzeln verpacken oder luftdicht in einem Glas in Ihrer Vorratskammer lagern können.

Ergibt 16 Stück.

Artikel geschrieben von Alexandra Wenk (aw) und Katrin Räuber (kr); aktualisiert am 08.09.2004 [11521 Aufrufe; 0 Kommentare]


Copyright