Herzlich Willkommen im STVC!

Community-Menü

Brücke Chat Forum TrekBay Wer ist online?


Biographie des Charakters

Jonathan Archer

Titelgrafik zur Biographie

Name des Charakters:
Jonathan Archer
Geburtsdatum des Charakters:
Rang des Charakters:
Captain
Geburtsort des Charakters:
Upstate New York, North America, Erd
Familienstand des Charakters:
Singel
Name des Schauspielers:
Scott Bacula
Geburtsdatum des Schauspielers:
09.10.1954
Geburtsort des Schauspielers:
St. Louis, Missouri
Familienstand des Schauspielers:
Verheiratet

Der Captain der "Enterprise" ist der Sohn eines Assistenten von Zefram Cochrane beim ersten Warpflug und wurde von San Francisco geboren. Er ist Anfang 40 und athletisch. Starke Persönlichkeit und ist äußerst neugierig und dickköpfig (Kirk-ähnlich). Als Erforscher geboren und aufgewachsen. Im Gegensatz zu den Sternenflotten-Captains nach ihm, zeigt Archer ein Gefühl von Aufregung und Neugier als auch ein wenig Beklommenheit gegenüber den fremden Dingen, die er entdecken wird.

Er ärgert sich über die Vulkanier, da sie ihre Fähigkeiten nicht mit den Menschen geteilt haben, die die Forschungen seines Vaters wesentlich erleichtert hätten. Aber sein Wissenschafts-Offizier ist Vulkanier und Archer kämpft mit sich selbst, um sein Vorurteil neu zu überdenken. Er hat ein starkes Pflichtgefühl, aber auch einen eigenen Kopf. Er fürchtet sich nicht davor, Befehle in Frage zu stellen oder zu missachten, wenn er glaubt, dass er das richtige tut.

Biographie des Schauspielers

Scott Bacula

Scott Bakula ist wohl am besten durch seine Serie "Zurück in die Vergangenheit" (OT: "Quantum Leap") bekannt. Diese Serie brachte ihm einen "Golden Globe" als bester Schauspieler in einer Drama-Serie und noch drei weitere Nominierungen und vier "Emmy"-Nominierungen ein. Heute ist "Zurück in die Vergangenheit" eine der beliebtesten Kult-Serien rund um den Erdball. Außerdem gibt es noch ein "Zurück in die Vergangenheit"-Album, auf dem Lieder zu hören sind, die Bakula während seiner Zeit bei der Serie zum besten gegeben hat.

Bakula wurde in St. Louis, Missouri geboren. 1976 zog er nach New York, wo er seine Karriere auf der Bühne begann. 1988 bekam er zwei Nominierungen für seine Rolle in dem Broadway-Musical "Romance-Romance". Er hatte sein Broadway-Debüt mit der Rolle des Joe DiMaggio in dem Stück "Marilyn: An American Fable" gegeben. Seine Theaterauftritte umfassen auch noch die Off-Broadway und L.A. Produktionen von "Three Guys Naked From the Waist Down" und die L.A. und Boston Produktionen von "Nite Club Confidential".

Bakula hat hohes Lob für seine Arbeit in einer Vielzahl von Spielfilmen bekommen, darunter ist auch der Award-Gewinner "American Beauty" von 1999. Kürzlich hat er "Life as a House", ein Film mit Irwin Winker, abgedreht. Zu seinen Filmen gehören "Lord of Illusions", "Major League: Back to the Minors", "A Passion to Kill", "Mi Familia/My Family", "Color of Night" und die Football-Komödie "Necessary Roughness" von Paramount.

1990 gab er sein Regiedebüt in dem Film "Sibling Rivalry". Wechselnd zwischen Film und Fernsehen tauchte Bekula in Serien wie "Designing Women" und "Murphy Brown" und in den Mini-Serien "A Girl Thing", "The Invaders" und der ABC-Mini-Serie "Tom Clancy's Netforce" sowie in den Fernsehfilmen "Mean Streak", "Papa's Angels" und "Bacherlor Baby" (den er auch produzierte) auf.

Wegen seines Gesangstalents baten sich ihm noch einige spezielle Möglichkeiten an, dazu gehören auch ein Auftritt im Kennedy Center Honors, der Carnegie Hall und am Hollywood Bowl mit Carol Burnett. Auch hatte er in dem animierten Musical "Cats Don't Dance" eine Rolle als Danny, die Katze.

Artikel geschrieben von Alexandra Wenk (aw); aktualisiert am 07.08.2005 [12024 Aufrufe; 0 Kommentare]


Copyright