Herzlich Willkommen im STVC!

Community-Menü

Brücke Chat Forum TrekBay Wer ist online?


Episodeninhalt

Seit es Menschen gibt

Titelgrafik zur Episode

Vorherige Episode:
Die Wolkenstadt
Nächste Episode:
Portal in die Vergangenheit
Originaltitel:
"The Savage Curtain"
Regie:
Herschel Daugherty
Story:
Gene Roddenberry
Drehbuch:
Gene Roddenberry und Arthur Heinemann
Gaststars:
Lee Bergere als Abraham Lincoln

Barry Atwater als Surak

Phillip Pine als Colonel Green

Arell Blanton als Lt. Dickerson

Carol Daniels Derment als Zora

Robert Herron als Kahless

Nathan Jung als Genghis Khan

Erstausstrahlung in Deutschland:
25.11.1972
Erstausstrahlung in den USA:
07.03.1969

Inhalt

Die "Enterprise" hat gerade die Katalogisierung eines Planeten abgeschlossen und bereitet sich darauf vor die Umlaufbahn zu verlassen. Plötzlich erscheint eine Person auf dem Bildschirm. Der Mann behauptet, dass er Abraham Lincoln sei. Da der Planet eine giftige Atmosphäre aufweist ist Kirk darüber natürlich sehr verwundert. Er befiehlt daher ihn an Bord zu beamen. Spock berichtet, dass der Transporter als Ziel einen lebenden Felsen ausgesucht hat, aber McCoy's Tricorder identifiziert den Ankömmling als humanoid.

Lincoln bewundert bei seinem Rundgang durch die "Enterprise" das Schiff. Kirk und Spock beschließen, gegen den Rat von McCoy und Scotty, Lincoln's Einladung anzunehmen und den Planeten zu besuchen. Während des Transportvorgangs bleiben allerdings ihre Phaser und Tricorder zurück auf der Plattform. Auf der Planetenoberfläche treffen die beiden Offiziere auf eine weitere historische Figur: Surak von Vulkan. Surak war er, der einst den Vulkaniern half ihre Emotionen zu kontrollieren und als Begründer der vulkanischen Logik gilt.

Spock und Kirk treffen auch auf einen Felsen, der sich als Yarnek vorstellt. Er ist ein Excalbianer und hat Vorbereitungen getroffen um einen Kampf zwischen Gut und Böse zu inszenieren, da er gerne den Unterschied zwischen diesen beiden Begriffen lernen möchte. Scotty meldet seinem Captain, dass die "Enterprise" inzwischen alle Energie verloren hat. Kirk und Spock bliebt daher nichts anderes übrig als sich auf den Kampf einzulassen um die "Enterprise" zu retten. Auf der Seite der Guten stehen neben Kirk und Spock noch Lincoln und Surak. Die Bösen werden von Excalbianern vertreten, die die Gestalten von Dschingis Khan, einem Kriegsherrn von der Erde, Kahless, dem Gründer des klingonischen Imperiums, Colonel Green, einem militärischen Führer im 21. Jahrhundert auf der Erde, und Zora, einer verrückten Wissenschaftlerin, annehmen. Die Gruppe wird von Colonel Green angeführt.

Green trifft sich mit Kirk, dieser ist jedoch vorsichtig, war Green doch dafür bekannt, dass er seine Gegner während der Verhandlung angriff. Green greift auch wirklich an, doch Kirk und seine Gruppe können den Angriff erfolgreich abwehren. Surak erklärt, dass er versuchen wolle einen Frieden auszuhandeln. Kurz darauf kann man seine Hilferufe aus Greens Lager vernehmen. Lincoln macht sich sofort auf den Weg um Surak zu retten, doch er kommt zu spät und wird selber tödlich verwundet. Er kann sich zwar noch zurück zu Kirk und Spock schleppen, stirbt aber kurz darauf. Kirk und Spock gelingt es aber trotzdem Green und seine Gruppe zu schlagen.

Yarnek versteht aber immer noch nicht den Unterschied zwischen Gut und Böse. Kirk erklärt ihm, dass Green aus Machtgier kämpfte, er und Spock hingegen um das Leben ihrer Besatzung zu retten. Als Kirk Yarnek fragt mit welchem Recht er eigentlich diesen Test durchführe, antwortet ihm dieser, dass es das gleiche Recht sei, mit dem Kirk und die "Enterprise" das Universum erforschen. Die "Enterprise" hat wieder Energie und kann den Orbit des Planeten verlassen.

Kritik

Folgt, sobald der Inhalt abrufbar ist.

Artikel geschrieben von Silke Wädow (sw); aktualisiert am 20.08.2004 [14833 Aufrufe; 0 Kommentare]


Copyright